Natürlich wollen wir Sie auf dem Laufenden halten,
daher blenden wir hier interessante Neuigkeit ein.

29. November 2019

Veröffentlicht von Andreas Förstermann am 29.11.2019
Neues >>

Lebenszeichen von uns...

Wir können sagen: "Es geht uns schon wieder besser."
Die vergangenen Ereignisse sind auch bei uns so langsam verarbeitet.
Joy ist wieder im Zustand als wenn nix gewesen wäre, daher werden wir ab der nächsten Woche wieder gemeinsam zum Crossdogging-Training fahren.
An den vergangenen Trainigsabenden hat Pia als Vertretung fungiert und dabei sogar etwas "Feuer gefangen".

Unsere "Bodenlenkrakte" musste sich nach einer Rückenverletzung von Agility verabschieden, und wir suchten noch nach einer passenden Beschaftigungsform.
Die haben wir offensichtlich gefunden. Pia findet es eh toll mit uns zu arbeiten, da passt es im Crossdogging sehr gut, dass Pia eigentlich auch ein Schmusebärchen ist und gern mit ihren Leuten arbeitet.

Jetzt aber kommt Joy wieder ins Spiel. (Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell Hunde lernen, aber auch wieder vergessen, können.)
Wer Joy nicht so gut wie wir kennt, der glaubt nicht dass erst vor kurzen noch der tragische Geburts-Tag war.

Nun blicken auch wir wieder nach vorn.
In den letzten Tagen haben uns so viele liebe und aufbauende Worte erreicht, das wir nur allen sagen können: "Dankeschön, Ihr habt uns sehr geholfen."

Jetzt haben wir auch schon eine neue Aufgabe bekommen... Gilt es doch jetzt das Wehnachtsfest neu zu organisieren.
So haben sich, da wir ja keine Welpen haben, alle unsere Kinder mit Lebenspartner sowie den 3 Enkelkindern + deren Familienhund angesagt.
Das wird am Weihnachtstag ein Riesenspaß.
Haben wir dann doch.... (mal kurz nachgezählt...)  46 Füße im Haus.
Super!!!....  Ausnahmezustand!!!.... (Die Bodenpflege aus.) :o)     :o )

Nun sagen wir: "Habt alle eine Frohe Weihnachtszeit." Im neuen Jahr finden wir auch wieder Zeit für liebe Gespräche.

 

 

zurück



Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen