Aimy's Tagebuch

30.04 - 01.05

Leute ich glaub's ja fast nicht!! Gudrun, meine Züchterin, war zu Besuch bei uns. "Kyla" und "Gale" waren ebenfalls mitgekommen, so hatte auch ich "Besuch".
Vor "Kyla" hatte ich ja anfangs gehörigen Respekt, auch konnte ich mit Gale's "Spielauf-forderungen" nicht sofort etwas anfangen, aber am Samstag lief dann schon alles entspannter ab. Mit den beiden Lady's habe ich mich wunderbar verstanden. Guckt selbst:

Es war ein rundum schönes Wochenende das wir hoffentlich bald mal wiederholen.


 26.04

Ja, lange war es ruhig hier. Aber das stimmt eigentlich gar nicht. Ich hab' nur nix geschrieben.

Gerade gestern erst sind wir nach einen Kurztrip mit dem Wohnwagen aus dem Harz zurück gekommen. Meine Leute haben an einen Boule-Turnier teilgenommen, und ich durfte als Ehrengast mit!! Da ich ja weiss, wie man sich als Border-Collie bei anderen verhalten muss, (Einschleim-Modus aus!) hab' ich mich wieder ganz schnell zum Liebling aller gemacht. (Wow war das toll, über 70 Leute waren dabei und fast alle haben mich gestreichelt. Zum Glück ist mein Fell fest angewachsen... )

Frauchen hatte auch wieder die runden Dinger dabei. Da wir damit auch schon zuhause geübt haben, kann ich das mittlerweile auch schon ganz gut.
Mal sehen, ob Herrchen davon mal ein paar Bilder hier einstellen kann. Fotografiert hat er mich ja schon dabei....


06.04. Moin zusammen. Gerade sind wir (meine Leute und ich) aus dem Ostertrip nach Bad Fallingbostel zurueckgekehrt. Meine Leute haben sich mit 4 weiteren Paaren zum "Ancampen" getroffen. Mit denen haben wir auf dem Campingplatz "Böhmeschlucht" einige schöne Tage verbracht. So mitten in der Natur war es natürlcih für mich besonders schön. Hatten alle doch nur Zeit für mich. So hatte ich 20 Streichel-Hände für mich allein. (Wer hat das sonst schon..) Miene Leute haben sich Zeit genommen um mit mir ausgiebig spazieren zugehen, und Frauchen hat sich wieder was neues einfallen lassen. Die hat so runde Scheiben mitgebracht. Die hat sie einfach in die Luft geworfen und ich konnte die immer wieder fangen und zurueck bringen. Frauchen hat zwar die ganze Zeit immer etwas von "Frisbee" gerufen, aber das war mir egal. Mir hat es einfach nur Spass gemacht.
22.03.

Hmmmm.... jetzt haben wir ein Problem.
Die "Urlauberin" Paula will sich so gar nicht zum spielen einlassen. Alle Versuche Paula zum Spielen zu bewegen sind fehlgeschlagen. Im Gegenteil, sie hat mir sehr deutlich klargemacht, dass ich bei Ihr nicht ankomme.
Na gut, dann soll sie mich aber auch in Ruhe lassen!!! (Habe ich ihr auch ganz deutlich klargemacht...)

Meine Leute haben kurzerhand unser Haus geteilt, im Flur wurde ein grosses Holzgitter aufgestellt, und im Garten wurde ein mobiler Weide-Zaun gesetzt.
Jetzt habe ich eine Hälfte, und Paula hat die andere Hälfte...

Bis Dienstag der nächsten Woche müssen wir uns noch arrangieren, dann habe ich mein Haus wieder für mich allein. (Ok, meine Leute dürfen natürlich auch da bleiben... )


16.03.

Heute soll ich Besuch bekommen. "Paula" eine Pudel-Mix-Dame soll für einige Tage zu uns kommen, damit deren Leute in den Urlaub fliegen können. Mal sehen wie sich die "Dame" heute nachmittag präsentiert.

Ihr wisst ja, nur faul auf dem Sofa liegen ist bei uns im Haus nicht wirklich angesagt. Hoffentlich verkraftet die Gute das...


27.01.

Moin Moin, ich habe etwas neues zu berichten.
Gestern haben meine Leute eine grosse Kiste aufgebaut. Mitten im Wohnzimmer!!! Naja, nicht ganz. Nachdem die Kiste fertig war, wurde das Teil an die Wnd geschoben, und ich durfte das "Ding" begutachten.
Nun, was soll ich sagen, irgendwie schoen das Teil. Frauchen hat eine weiche Decke hineingelegt, und ich habe mich erstmal gemütlich darauf ausgestreckt.
Warum das Ding allerdings zu uns gekommen ist, weiss ich nicht wirklich.
Mal sehen ob ich Herrchen überreden kann mal ein Foto von dem Ding zu machen. Dann wisst Ihr sicherlich auch von was ich die ganze Zeit spreche.
Bis später.


22.01.2010

Hallo, ich muss wiedermal berichten.
Meine Leute sind mit mir gestern bei der Familiehundausbildung in Osnabrück gewesen. Also ich kann nur sagen: "Suuuper !!" Zwar wusste ich nicht sofort mit den Kommandos "Away" und "Come by" etwas anzufangen, aber als die Leckerlies mal aus der einen und dann aus der anderen Hand von Frauchen purzelten, hats bei mir "geschnackelt".
Diesen Superball (warum sagen die immer Treibball?? Ist doch nur ein schöner grosser Ball.) zu bewegen ist doch eigentlich ganz easy!!
Toll fand ich, dass wir bei der Kälte nicht draussen üben mussten. In der Halle ist es zwar ein bischen laut, aber ansonsten völlig OK. Da waren auch noch andere Hunde, ein Labrador, 2 Schäferhunde und eine nette Boxerhündin. Aber wir sind ja nur zum arbeiten dort...
Mal sehen, vielleicht kann ich beim nächsten Mal die anderen doch noch zum spielen überreden. Vielleicht am Ende der Traingszeit???
Ooooch, nur so 2 - 15 Min... Mal sehen, ich werde dann berichten.


12.01.2010

Also jetzt muss ich Euch mal was erzählen. War ich doch heute morgen mit meinem Frauchen bei unserer Tierärztin zum Impfen - muss ja auch mal sein -. Auf dem Rückweg haben wir dann einen Golden Retriever gesehen, der kreuz und quer über die Hauptstraße lief. Frauchen wurde schon ganz unruhig, ist doch viel zu gefährlich. Also hab ich mal mit einem klitzekleinen Wuff auf mich aufmerksam gemacht. Das hat gerade noch rechtzeitig funktioniert, denn da kam ein LKW...
So nun hatten wir also einen Goldi ohne Halsband oder sonstwas im Schlepptau. Was tun ?? Erst mal nach Hause, wir konnten ja wohl kaum in der Kälte rumstehen und auf Wunder hoffen. War nicht ganz einfach, ein Hund ohne Halsband, Straße überqueren etc., aber wir sind angekommen.
Dann erstmal in den Garten und richtig toben. Super!! Mit dem Goldi-Mädchen (hatte Frauchen mittlerweile festgestellt) ging das total toll. Müde und ausgepowered sind wir dann ins Wohnzimmer. Und was macht dieser Neuzugang - schnappt sich meinen Superknochen - hmmm... Naja, ich bin ja Gönnerin, außerdem hat Frauchen mir dann eine Knabberstange mit Hähnchenfleisch gegeben, dass war natürlich auch nicht zu verachten.
Auf jeden Fall hat das Goldi-Mädchen sich außerordentlich wohl gefühlt bei uns.

Frauchen hatte mittlerweile natürlich unsere Tierärztin, die Gemeinde und die Polizei informiert und auch noch einige Geschäfte in unserem Dorf angerufen. Gemeinsam ist es dann gelungen, die Besitzer ausfindig zu machen. Und was sagen die ?? "Lassen Sie den Hund mal einfach wieder laufen, der findet schon wieder nach Hause." OOOOOOOOOH sag ich Euch, da waren sie aber bei meinem Frauchen an der falschen Adresse. Die hat irgendwas von Tierschutz u. rechtlichen Dingen und so geredet und anschließend sind die lieb und artig hierher gekommen und haben ihren Hund abgeholt. Natürlich ohne Dankeschön. Wollten sich rausreden, von wegen alles versucht und so und wir sollten uns nicht wundern, wenn sie demnächst wieder vor der Tür steht.

Ich sage Euch: "Nein Nein, Leute gibt es!!" Bin ja auch oft nicht mit Frauchens und Herrchens Vorschriften und Befehlen einverstanden, aber die würden mich doch nie bei so einem Wetter mich selbst überlassen...


01.01.2010

Die letzte Nacht war grauenvoll!!!
Was finden die Menschen nur so toll daran, brennende Dinger in die Luft zu schicken, die dann mit einem lauten Knall zerplatzen? Ich finde das jedenfalls absolut doof!!! Erschrecke ich mich doch jedesmal zu Tode. Komme ja nicht mal dazu in Ruhe "Pipi" zu machen. An das grosse "Geschäft" ist überhaupt nicht zu denken!!! Ich verkriech' mich lieber in die hinterste Ecke. So war ich denn auch froh, dass meine Leute bei mir geblieben sind. Aber die lassen mich ja sowieso nicht allein. Höchstens mal kurz zum Einkaufen, oder wenn Frauchen morgens in die Schule muss. Aber das ist niemals richtig lange.


30.12.

So, Weihnachten ist geschafft. Die Hektik ist etwas zurückgegangen. Der Besuch ist auch wieder weg. Obwohl... die Oma hätte ruhig noch bleiben können. Bei meinem Leuten muss ich für Leckerlies immer etwas machen. Oma rückt die leckersten Sachen auch raus, wenn ich nur mal meinen "Duschmilztjetztweg-Blick" aufsetze. Bei Frauchen klappt das nie!!

Aber jetzt hab' ich auch wieder meine Sessel für mich allein. Ist doch auch toll. Oder???
Ach ja, heute hab ich nicht wiederstehen können.
Aber die Teller mit den leckeren Plätzchen müssen ja auch nicht unbeobachtet auf dem Wohnzimmertisch stehen! Oder??? Als mich Herrchen erwischt hat, hab ich ganz schnell die Ohren hängen lassen, ein bedrücktes Gesicht aufgelegt und bin vorsorglich in meine Box geschlüpft. War aber nicht so schlimm. Herrchen meinte zwar ich wär ne Diebin und müsste nun immer draussen schlafen, aber das hat er bestimmt nicht ernst gemeint.


25.12.

Hallo Ihr Lieben, habt Ihr auch so schöne Weihnachten?
Hier bei uns ist richtig was los! Von meinen Leuten sind die Kinder gekommen und heute abend kommt auch die Oma. So habe ich alle wieder beisammen, und kann dann auch auf alle "aufpassen".
Spielzeuge habe ich auch bekommen. Auch wieder solche, die quietschen...

Nur blöd, dass wir hier so schlechtes Wetter haben. (Seit heute früh regnet es immer wieder zwischendurch, und der schöne Schnee ist bald ganz weg. Nur das doofe Eis bleibt hier noch liegen.... darauf fühle ich mich nicht wohl, bin ich doch erst vorgestern darauf ausgerutscht.)

So bleibt mir erstmal nur, Euch allen ganz tolle Festtage zu wünschen.


19.12.

Boha ey, hier bei uns ist ja richtig Schnee gefallen. Frauchen hat mir sofort den WinterParka angezogen, und wir sind mit Herrchen zusammen zu unserem Lieblingswald gefahren. OK, fuer ein paar Bilder musste ich denn auch posieren. Guckt Ihr hier! Aber sonst bin ich wie immer durch den Wald getobt. Naja, nicht ganz..., zwischendurch muss ich immer wieder ein paar Aufgaben erledigen. Wenn ich alle richtig mache, gibt's auch immer etwas leckeres. Heute aus so einem neuen Ding. Sieht aus wie Frauchens Stifteetui, nur das zu dem Reissverschluss auch noch ein Klettverschluss dran ist. Der macht ganz komische Geräusche, aber innen drin ist was leckeres!!! Bestimmt machen wir mit dem "Ding" bald "was neues". Meine Leute haben ja in der Beziehung immer "was auf Lager".
 

Bis Bald
Eure "Aimy"


08.12.

Auch wenn hier schon so lange nicht mehr geschrieben wurde, mich gibts natürlich noch... - aber mein Herrchen mußte sooooooooooviel arbeiten, wie hieß es immer "keine Zeit, keine Zeit". Naja, aber ich habe ja auch noch Frauchen und die ist fast den ganzen Tag für mich da und wir machen viele tolle Sachen zusammen.

Vor ein paar Tagen allerdings war ich schon ein bisschen sauer, fahren die beiden doch glatt übers Wochenende alleine mit dem Wohnwagen weg, weil November war meinten sie doch glatt, es wäre für mich zu kalt im Wohnwagen. Und ich - ich bin zur Oma gekommen. Das war ja eigentlich ganz schön, aber... soviele Leckerlies und Streicheleinheiten, ein bisschen anstrengend war das schon. Jetzt bin ich wieder zu Hause - und soll ich Euch was sagen, jetzt erwartet mein Personal doch glatt, dass ich mich wieder mit normalem Futter begnüge....

Aber eins muss ich Euch noch erzählen: Sind wir doch am Sonntag auf dem Hundeplatz gewesen. Da stürzt sich doch so eine schwarze Hundetussi auf mich. Herrchen hatte mich noch an der Leine, so dass er sofort eingreifen konnte. Das Frauchen von dieser anderen meinte nur, nachdem sie dann mal irgendwann bei uns angekommen war, dass wir (also die Tussi und ich) uns ja noch nie verstanden hätten und ich die andere ja auch angekeift hätte. Toll ICH kannte die andere gar nicht, ICH keife auch nicht (höchstens mal ein ganz kleines bisschen ). Es ist ja glücklicherweise gut gegangen, aber ich war ganz schön erschrocken und erst mal schaue ich mir jetzt jeden Hund genauer an, bevor ich näher rangehe.

Ihr seht also hier ist immer was los, jetzt hat mein Frauchen einen Ferkelball bestellt, angeblich soll der unkaputtbar sein und ich soll damit total toll rollen können - wir werden sehen, ich werde berichten....

so für heute wars das - jetzt will ich mal sehen, was ich noch so machen kann - vielleicht bei Herrchen Streicheleinheiten abholen.... mal sehen... 


03.11.

Tja, nun ist es amtlich. Meine beiden P3 im Oberkiefer fehlen.
Dann soll es wohl so sein, und ich muss damit leben.
(Dabei merke ich das überhaupt nicht.)

Egal, die Lust an Ausstellungen teilzunehmen ist dadurch nicht getrübt. Wir fahren nach Kassel, und wirbeln duch den Ring. So sehe ich meine Freundin "Ruby" wieder, und freue mich schon auf die kleine "Heaven". Wer weiss, vielleicht sehe ich ja noch mehr bekannte Gesichter. Wir sind am Samstag, den 05.12.2009 dabei!!


02.11.

Heute will ich mal von meiner Ausstellung in Hannover am 31.10. berichten.
Auf dieser Ausstellung habe ich mich teilweise ganz unwohl gefühlt.
Die Halle war viel zu klein für uns alle, auch die Aussteller waren mit in der gleichen Halle. Dadurch war die Lautstärke eigentlich unerträglich, aber das Schlimmste war.... (ich mag es kaum erzaehlen) wir 4-Beiner sollten einfach so auf eine überdachte Strasse zwischen 2 Messehallen machen...
Also ehrlich, wofür haben Frauchen und Herrchen solange mit mir trainiert, dass ich nicht auf die Strasse mache, und bei einer Ausstellung soll ich....

Hallo Ihr Ausrichter, könnt Ihr nicht, wie in Bremen, wenigstens 'ne LKW-Ladung Rindenmulch ausbreiten. Für die "Jungs" wären dann noch 2-6 Strohballen toll, dann hätten die auch nicht an jedem Papierkorb in der Halle ihr Bein heben müssen.

Ob Ihr das wohl im nächstes Jahr hinbekommt, vielleicht komme ich dann doch noch mal nach Hannover...

 

Die Richterin war ganz neu und eigentlich sehr nett und hat mich ganz genau begutachtet. Das war schon in Ordnung, wäre da nicht die Geschichte mit meinem Zahnfehler...
Fehlen mir doch die P3 oben recht und links.

Aber Frauchen geht morgen mit mir zu unserer "Tante Doktor", da wollen sie gucken, ob die beiden Zähne per Röntgenbild zu sehen sind. Tante Doktor meint nämlich, dass es möglich ist, dass die beiden doch da sind!
So drückt für morgen mal die Däumchen... Ich melde mich wieder.


30.10.

Hallo, lange habe ich nichts von mir hören lassen. Das lag nicht daran, dass ich nix schreiben wollte. Aber mein Tagebuch war kaputt.   Cheffe musste das erst wieder reparieren. Aber das dauert.....

Naja, wir waren ja auch ganz viel unterwegs gewesen, da hat man eben weniger Zeit für so Dinge wie mein Tagebuch....

Aber jetzt geht es wieder, und ich kann wieder öfter schreiben.
Aber für heute ist es erstmal wieder genug, muss ich mich doch für meinen grossen Auftritt am morgigen Samstag in Hannover vorbereiten. So werde ich erstmal wieder schlafen gehen... Heute nachmittag will ich dann mit meinen Leuten noch eine ausgedehnte Runde durch und um den Wald drehen.
Also, bis Bald.


21.10.

Guckt mal, was ich von der lieben Monika zum Geburtstag bekommen habe.


17.08.

Mal kurz wieder eine Meldung von mir. Heute war ich besonders fleissig. Herrchen hat meine "Heldentat" mit der "Digicam" festgehalten... Guckt mal hier... Naja, irgendwie haben meine Leute das nicht ganz so witzig gefunden wie ich.... Frauchen meinete immer nur: "Warum diesen Strauch, den rechts daneben wollten wir ausgraben. Aber doch nicht diesen!!!" Naja, egal, Weg ist Weg! Und Herrchen wollte doch sowie so ein eigenes Schwimmbecken haben.... Hier habe ich noch ein Bild von unserem letzten Besuch bei On my Own Kioma in Red genannt "Ruby". War ein toller Nachmittag. Von hier aus nochmal herzlichen Dank an Barbara für den leckeren Kuchen. (Jetzt sind wir wieder dran...)

Gefreut habe ich mich aber ganz besonders darüber, dass die liebe Monika Petrelka in Berlin auf der CAC war, und dort Bilder von meinen Geschwistern gemacht hat. Guckt mal. das sind "Foxy-Lady" und  "Shorty".

On my Own Little Foxy Brown gen. "Foxy-Lady"

On my Own Little Hero gen. "Shorty"
(Das "Shorty" mein Bruder ist, ist eigentlich unverkennbar. Oder??)


02.08.

Heute waren wir in Bremen auf der CAC. Schon früh um 5:00 Uhr sind wir aufgestanden, haben gefrühstückt und sind um 6:00 Uhr in Richtung Bremen gestartet. Wollten wir doch einen der Besten Plätze am Ring ergattern. Ohne Stau sind schon um kurz nach 7:00 Uhr am AWD-Dome in Bremen angekommen. Eigentlich war ich ja noch etwas müde, aber meine Leute wollten mich nicht im Auto zurücklassen. Nagut, bin ich eben mitgelaufen. Also ehrlich.... das ist nicht meine Uhrzeit.Zum Glück hat Herrchen meinen neuen klappbaren Kennel mitgebracht. Kaum aufgestellt, bin ich erstmal wieder rein um noch ein Nickerchen zu machen. Hier, guckt mal..

Also mir macht der Krach auf einer Ausstellung nix. Bevor sich alle aufregen schlafe ich erstmal den Schlaf des Gerechten.
Allerdings war es heute etwas anders. Haben mich meine Leute zwar passend geweckt, aufgewacht und munter war ich heute aber absolut nicht. Als dann aber das Zeichen kam, dass wir nun "dran" sind, habe ich alles gegeben. Nur blöd, dass in der Mitte des Ringfläche so ein roter Kabelkanal mit Metalldeckel entlang lief. Hier wollten die meisten Hunde nicht wirklich rüberlaufen. (Ich übrigens auch nicht wirklich. Als keiner geguckt hat, bin auch ich rübergesprungen....)
Naja, ganz so toll hat der Richter mich auch nicht bewertet. Lag es vielleicht daran, dass ich heute absolut nicht ausgeschlafen war? Egal, beim nächsten Mal wird es besser! (Vielleicht...)
Folgendes hat der Ringrichter heute über mich gesagt:

Mittelkräftige Junghündin, sehr guter Kopf, gute Oberlinie.
Etwas hoch angesetzte Rute, die in der Bewegung zu hoch getragen wird.
Gute  Vor-und Hinterhandwinkelungen. Brust muss sich noch austiefen.
Gute Haartextur. Der Bewegungsablauf ist etwas gebunden.
Insgesamt muß sich Hündin noch festigen, freundliches Wesen.


Mit dieser Bewertung habe ich dann ein SG2 bekommen.


22.07.

Hallo, wir sind seit dem letzten Freitag aus unserem Kurztripp zurück.
Wollten wir zwar eigentlich schon am Freitag, den 10.07.09 starten, hat uns das doofe Wetter zurückgehalten. So sind wir erst am Montag, den 13.07.09 gestartet. Eigentlich wollten mein Leute ja zum Campingplatz Kellerberg, den wir schon vom Juniausflug kannten, aber sie haben sich ganz kurzfristig für einen Trip nach Ostfriesland entschieden. Mir war da noch nicht klar, was da auf mich zukommen würde...

Während der Reise hat es angefangen zu regnen, das hat uns aber nix ausgemacht, wir saßen ja im Auto... Auf dem Campingplatz angekommen kam so ein richtiger Wolkenbruch runter. Es hat derart geschüttet, dass ich aus meiner Transportbox garnicht raus wollte. Aber zum Glück war das nur ein kurzer Wolkenbruch. Herrchen und Frauchen haben den Regenguss auch im Auto abgewartet und anschliessend den Wohnwagen "Ruck-Zuck" auf dem Platz abgestellt, und wir konnten spazierengehen. Leute, ich hab's zuerst nicht geglaubt. Da war ein riesiger See..., und ich durfte da rein...

Hab ich mich zwar zuerst nicht richtig getraut, aber als Herrchen und Frauchen ebenfalls im Wasser waren gab es kein halten mehr. Wo meine Leute sind, da bin auch ich!!! Und guckt mal, ich kann wirklich schwimmen.

 
  Das "Grosse Meer" im Südbrookmerland Der See heisst wirklich so.
 
  Ich kann im Wasser stehen!! Wo es tiefer ist, kann ich auch schwimmen!!
  Also ich war ja Hin und Weg, kam kaum aus dem Wasser wieder raus, aber meine Leute hatten Angst ich würde untergehen. Naja, wenn ich ehrlich bin, war ich am Abend auch total geschafft...

Aber es sollte ja noch viel besser kommen....
Am Dienstag war das Wetter derart schön, dass sich meine Leute entschlossen einen Campingplatz direkt an der Nordsee zu besichtigen. OK, der Platz war ganz schön, aber einen Strand gab es nicht. Nur ein riesiges Schlickfeld. Einige Campinggäste sind da rein... Also nee, dass ist nix für uns.
Da ich aber unbedingt auch dieses Wasser testen wollte, sind wir ein Stück über den Deich entlang gelaufen und haben dann doch noch eine Einstiegsstelle für mich gefunden...
   
  Hier geht es irgendwo rein... Vielleicht hier????
 
  Geschafft, ich bin drin!!! Über's Salzwasser kann ich auch fliegen!!!
  Dieser Urlaub war der bisher Beste für mich! Zwar war es nicht ganz so einfach den Nordseeschlick aus meinem Fell wieder rauszukriegen, aber Frauchen hat es geschafft. Danach hab' ich mich erstmal zum Schlafen weggepackt.
Die restlichen Tage verbrachten wir im Grossen Meer, das Wetter war toll, und das Wasser so schoen warm. Nachdem ich mich auch noch mit dem Nachbarhund, ein kleiner Pudelmix, angefreundet hatte, haben wir auch schöne Abend-Spaziergänge am Wasser gemacht. Ich freue mich schon auf den nächsten Urlaub...

Achja, im nächsten Monat wollen wir doch nochmal an die Nordsee... Los Leute packen, ich könnt' schon wieder los!!

 12.07. Heute sind wir nochmal zum "dog-plays" Platz rausgefahren. Tina hat einen schönen großen Spielplatz für Hunde. Auf 2500qm Fläche können sich Hunde mit ihren Leuten richtig austoben. Heute war leider ein absolu besch..eidenes Wetter. Es hat immer wieder geregnet, und Hunde oder andere Leute waren auch kaum da. Naja, nicht alle können von Haus aus so wie ich "wasserimmun" sein. Mir macht Regen ja nichts aus, aber wenn denn so gar keiner kommt... Naja, zum Glück konnten wir dafür heute mal ein erstes Antesten an Agility-Geräten vornehmen. Was eine Hürde ist, weiss ich ja schon aus dem eigenen Garten, dafür habe ich mir dann heute mal eine Ring- oder Reifenhürde angucken können. Alles mega interessant, leider wollte Herrchens Kamera bei diesem Wetter nicht wirklich, daher gibt es hier nur ein paar wenige Bilder zu sehen.  
 


 
  Die Hürden machen mir schon Spass... Is' noch was???
 
  Vertraglich geregelte Pause !! Feierabend Schei.. Wetter !!
 

Nee Nee, bei dem bloeden Wetter, es hat zwischendurch nie wirklich aufgehört zu regnen, sind wir recht schnell wieder abgehauen. Zwar macht mir das Wetter nix aus, aber es hebt nicht gerade die Laune... Also rein ins Auto und ab dafür!!
Morgen soll es schon wieder mit dem Wohnwagen losgehen, werde bald berichten.


05.07.

Wir sind soeben zurückgekommen...
Heute konnte ich das Rätsel um die Aufregung der letzten Tage lösen.
Mitten in der Nacht, um 5:00 Uhr, sind wir aufgestanden. Meine Leute haben gefrühstückt, einiges in das Auto geladen, und mich kurzerhand mitgenommen. Zwar fand ich das sehr seltsam, aber da ich in meiner Autobox weiterschlafen konnte, hab' ich mir keine Gedanken gemacht. Um 8:00 Uhr kamen wir in Nordhorn an.

Zwar meinte Herrchens "Navi", wie müssten erst noch ein Runde durch ein neues Neubaugebiet fahren, aber wir haben dann doch noch den Platz gefunden wo heute das 2. Fest der Briten in Nordhorn stattgefunden hat.
Wir haben heute an der Hundeausstellung des LV Weser-Ems im Club der britischen Hütehunde teilgenommen.
Auf dem Platz herrschte bei unserer Ankunft schon heftiges Treiben. Wir waren als "Neulinge" schon sehr erstaunt darüber, was so alles zu einer Ausstellung mitgebracht wird. Es gab jede Menge Zelte, Pavillions, Tische, Bänke, Stühle, jede Menge Bürsten, Decken und Boxen zu sehen. Dagegen wirkte unser Equipment geradezu minimalistisch.

Herrchen hatte nur ein paar Klappstuehle aus dem Wohnwagen sowie einen grossen Sonnenschirm mitgebracht. Da wir ja einen schönen großen Van haben, konnte ich im Gepäckraum in meiner Autobox liegen, und meine Leute unter dem Sonnenschirm hinter dem Auto in den Stühlen platz nehmen.
Ausserhalb des Schattens war es viel zu heiss. (Über 30°C)
So hatte ich auch Mitleid mit 3 Collies aus Holland, die von ihren Leuten im Kennel in der prallen Sonne standen.
Die ärmsten mussten sehr viel schwitzen. Erst als die Ausstellungsleiterin die Besitzer ermahnt hat, bekamen die 3 ein Plätzchen im Schatten...
Gefreut hat mich besonders, dass meine Züchterin die Gudrun Beuermann extra angereist war, um zu gucken wie ich denn heute benotet würde. Gudrun kam zusammen mit Barbara und deren Ruby, die ebenfalls heute ausgestellt wurde.

Eigentlich wollten wir gemeinsam noch etwas über den Platz laufen, und uns das bunte Treiben angucken. Da weder meine Leute noch ich wussten, was auf einer Ausstellung zu machen ist, wollten wir uns das mal ganz genau angucken.
Aber kaum das wir am Ring angekommen waren, hiess es plötzlich: "Nr.77, ihr seid dran." 
Also ging es "kopfüber ins kalte Wasser"...

Eigentlich habe ich ja an der Ausstellung teilgenommen, Frauchen hat ja "nur" die Leine festgehalten.... Oder nicht??
Die Ringrichterin, Frau Erika Heintz /D, hat mich, die ich in der Jüngstenklasse gestartet bin, dann wie folgt bewertet:
8,5 monate alte schw/w Hündin, harmonische Gesamterscheinung, Kopf mit flachem Schädel, korrekter Stop, mittelbraune Augen, sehr gute Hals- Rückenlinie und Winkelungen, noch etwas knappe Brusttiefe, flüssige Bewegungen, freundliches Wesen, braucht noch Ringtraining.
Gesamtergebnis VV.


Meine Leute und ich sind total begeistert und freuen uns riesig über die gute Bewertung.
Was jetzt noch fehlt ist "nur noch ein bischen Ringtraining", dann wird die nächste Ausstellung ein Kinderspiel....
(OK,OK, Herrchen sagt gerade ich soll nicht so angeben....)
Aber beim nächsten Mal weiss ich schon etwas mehr über das was ich machen muss!!

On-my-Own Kioma Lady in Red gen. "Ruby" ist dann nach mir in der Jugendklasse gestartet und hat ein V1 bekommen. Darüber freuen wir uns mit Barbara und Züchterin Gudrun Beuermann ganz besonders.

Hier gibt es die Bilder zur Ausstellung.


30.06. So langsam nervt Frauchen!!! Warum soll ich immer "Steh" machen? Jetzt redet sie auch immer von Sonntag und Grosser Tag usw. und was soll diese blöde dünne Leine an meinem Hals? Heute musste ich sogar in die Badewanne. Dabei war mein Fell doch gerade erst so schön eingestaubt. Im Garten durfte ich heute nicht an meinen Lieblingsplätzen liegen. (Unter den Büschen, wo es so schön schattig ist.) Frauchen meinte ich müsse erst trocknen. Etwa so wie die Wäsche auf der Leine? Aber es ist OK. Wenn Frauchen was sagt, rede ich nicht dagegen. Meist hat Frauchen ja sowieso Recht... Mal sehen, ob ich morgen wieder raus darf...

29.06. So, der Zaun ist endlich fertig!!! Endlich kann ich frei im Garten ohne Leine herumdüsen. Irgendwie schon komisch. Zum Glück hat Herrchen meine Unsicherheit am Anfang bemerkt und hat mir einfach ein Halsband umgelegt. Wollte ich doch in den ersten Tagen nicht "nackt" im Garten herumlaufen. Auch war es gewöhnungsbedürftig, dass ich jetzt weiter laufen kann als mit Leine. Aber das war nur in den ersten Stunden ungewohnt. Endlich kann ich jetzt am Zaun mit Emma "reden". (Emma ist die Nachbarhündin, und ist ein Border-Mix) Mal sehen, vielleicht kriege ich meine Leute dazu neue Bilder zu machen...

19.06. Nur ein kurzer Zwischenbericht. Vom 12. - 14. Juni waren wir zusammen mit den Campingfreunden von meinen Leuten auf einem kleinen Campingplatz in Asendorf. (Frauchen will, sobald die Zeit reicht, dazu noch etwas mehr schreiben.) Soviel sei aber schon jetzt verraten, es war wiedermal ein tolles Weekend. Im Moment baut Herrchen gerade in unserem Garten am Zaun herum. Viel zu lange schon musste ich im Garten immer an der Leine laufen, da bisher noch kein Zaun da war. Aber das soll jetzt bald vorbei sein. (Dann kann ich auch sicher sein, dass in "meinen" Garten keine anderen Hunde "einbrechen".) Frauchen übt jetzt auch täglich mit mir "Sitz", "Platz" und "Steh". Hab aber noch nicht ganz begriffen warum ich dafür immer diese komische Leine um den Hals gelegt bekomme. Frauchen sagt das muss so sein, damit man mich und nicht die Ausgehleine sieht... Irgendwie komisch. Oder??? Aber da war auch noch was mit dem 05. Juli. Wir fahren dann nach Nordhorn. Dort sollen ganz viele andere Hunde sein. Egal, ich lass mich wie immer überraschen. Wo meine Leute sind, da geh' auch ich hin. Hat bisher immer gepasst!

03.06. Sorry, aber ich konnte in den letzten Tagen nicht schreiben. Wir waren schon wieder mit dem Wohnwagen weg. Mit jedem Mal macht es mehr Spass. Habe ich doch meine Leute dazu gebracht meine Schlafbox in den Wohnwagen zu stellen. Jetzt können Frauchen und Herrchen abends mit ihren Freunden draussen sitzen so lange sie wollen. Ich hab mein gemütliches Bett und bin froh, wenn ich da abends rein darf. Tagsüber gibt es soviel neues zu entdecken, dass ich am Abend immer völlig groggy bin. Diesmal ging die Reise nach Bad Gandersheim. Auch meine Freundin "Fiona", die Riesenschnauzer-Mix Hündin, war wieder dabei. Mit der kann ich so schoen herumtollen. Das Wetter war wieder mal Spitze, und so konnten wir tagsueber auch im Kurpark von Bad Gandersheim spazieren gehen. Zu bloed, dass die Stadt Gandersheim nichts unternimmt, dass die Seen erhalten bleiben. Die sehen so aus,als wenn sie kurz vor dem "Kippen" stehen. Waere ich doch zu gerne im See schwimmen gegangen, aber in dieser Brühe.... Nein Danke!

16.05.

Die Vorbereitungen laufen schon wieder auf Hochtouren. Meine Leute bringen schon wieder viele Sachen in den Wohnwagen. Herrchen hat schon die ganze Woche am Wohnwagen gearbeitet, musste da doch noch ein paar Dinge repariert und angebaut werden. Das hat mir überhaupt nicht gefallen, sind wir doch die letzten Tage kaum raus gekommen. Dafür haben meine Leute versprochen in der nächsten Woche jeden Tag mit mir etwas zu unternehmen. (Ich lass mich überraschen...)
Seit Tagen habe ich immer wieder Durchfall, jetzt scheint es als wenn wir die Ursache gefunden haben. Im Garten wächst ein riesiger Kirschbaum.... die herabfallenden unreifen Kirschen schmecken zwar unheimlich gut, aber Frauchen meint, dass ich davon meinen Durchfall habe.


(Anmerkung von Frauchen die folgenes im Internet gefunden hat:
Von Früchten der Gattung Prunus (Kirsche, Pflaume, Aprikose etc.) gehen besondere Gefahren aus.
Die in den Kernen enthaltene Blausäure führt zu Speicheln, Erbrechen, Durchfall und Fieber, weiterhin zu auffallend roten Schleimhäuten, hellrote Farbe des venösen Blutes, Atemnot, Krämpfe und Schwäche. Eine Vergiftung tritt aber nur auf, wenn einerseits die Kerne geknackt und zerbissen werden und andererseits eine genügend grosse Menge auf einmal aufgenommen wurde.)


04.05. Wir sind schon wieder zurück. Meine Leute und ich waren über das lange 1. Mai-Wochenende wieder mit dem Wohnwagen weg. Diesmal ging die Reise nach Bad Rothenfelde. Chefffe und Ceffin sind einer Einladung eines Internet-Forums gefolgt und haben sich mit über 50 anderen "Campern" getroffen. Hier waren auch jede Menge anderer Hunde dabei. Daher war auch für mich der Spassfaktor auf 100. Meine Leute haben zwischenzeitlich auch eingesehen, dass ich noch nicht zu einer Ausstellung mag, so dass wir ein völlig entspanntes Wochenende geniessen konnten. Jetzt bereiten wir uns langsam auf den Juli vor, damit wir am 05. Juli in Nordhorn starten können. (Angemeldet bin ich ja schon...)

21.04. Wow war das ein Wochenende, am vergangenen Freitag sind meine Leute mit mir und unserem Wohnwagen nach Gifhorn gefahren. Dort angekommen haben wir nicht schlecht gestaunt, dass so viele andere Wohnwagen auch da waren. In vielen anderen Wohnwagen waren auch Hunde. Leider waren die entweder zu viel zu klein, zu alt, oder völlig neben der Spur... So hatte ich keine Spielkameraden dafür aber jede Menge Leute die mir die notwendigen Streicheleinheiten gegeben haben. (Zuhause werde ich schließlich niiiie gestreichelt. Auch gibt es daheim keine netten Worte; nur harten Drill....) Einzig ins Clubhaus durfte ich nicht mit rein. Dafür durfte ich mich auf der grossen Couch im Wohnwagen gaaaaanz lang machen. Direkt hinter dem Stellplatz von unserem Wohnwagen verlief die ICE-Trasse. Wenn der ICE an uns vorbeirauschte war es auch ganz schön laut. Das hat mir aber nix ausgemacht. (Waren doch meine Leute in der Nähe....) Somit freuen wir uns jetzt schon alle, wenn wir in 1 1/2 Wochen wieder losfahren. Wäre ja schön, wenn da auch noch andere Hunde zum spielen sind. Auf jeden Fall gibt es dort einen See, mal sehen wie die Wassertemperatur ist....

04.04. Lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen. Aber unsere Oma ist umgezogen. Frauchen und Herrchen musten an den letzten Wochenenden immer helfen. Dabei bin ich eigentlich viiiiel zu kurz gekommen. Am letzten Wochenende aber war der Umzug erledigt und meine Leute konnten mit mir daheim bleiben. Dafür kam uns aber am Sonntag die andere Oma uns besuchen. Das war toll!!!! Hatten wir uns doch seit Weihnachten nicht mehr gesehen. So konnte ich richtig zeigen was ich schon alles gelernt habe. Die Nummer mit dem Sitz und Platz habe ich ja eigentlich schon sehr gut drauf... (Wenn ich denn will... ) Aber ich habe mich auch sonst von meiner besten Seite gezeigt. (Weiss ich doch, bei wem ich mich einschmeicheln muss..... ) Gestern dann ist was ganz Seltsames passiert..... Frauchen und Herrchen sind mit mir im Auto gefahren und haben so ein komisches Ding aus einem grossen Haus gezerrt. Das "Ding" wurde hinten am Auto festgebunden und wir haben es mit nach Hause genommen. Unterwegs haben meine Leute immer darüber gesprochen wie es wohl mit mir und dem "Ding" werden wird... Naja, komisch war es schon. Zuhause dann, wurde das Monster vor die Garge geschoben und wir sind gemeinsam durch eine Tür da rein gegangen. Ehhh was soll ich sagen? Dadrin war eine grosse Couch und ein BETT. Toll, ich hab' dann mal gleich auf beiden zur Probe gelegen. (Ist OK!!) Meine Leute sind ganz glücklich, dass ich vor dem Wohnwagen keine Angst habe. Schon nächste Woche soll es zum ersten Mal losgehen. (Ich werde dann wieder berichten...)

23.03. Heute hat unsere "Tante Doktor" mir wieder die Freigabe zum Toben erteilt. Der Husten ist weg!! Frauchen sagt das ich jetzt nur noch ein oder zwei Tage Schonung brauche, dann bin ich wieder ganz auf dem Damm. Habe gerade auch schon meine erste Portion uneingeweichte Trockennahrung weggeputzt. Da der Hals nicht mehr weh tut, geht das auch schon wieder sehr gut. So freue ich mich schon wieder auf den nächsten Spaziergang. Denn jetzt darf ich ja wieder raus.

12.03

So was blödes ...

Irgendwo habe ich mir den "Zwingerhusten" angezogen. Jetzt hänge ich wie ein Schluck Wasser in der Kurve, habe ganz bös klingenden Husten der auch mächtig Aua macht. Frauchen und Herrchen sind heute schon mit mir zur "Tante Doktor" gefahren. (An dieser Stelle ein Dankeschön liebe Barbara, dass Du für uns auch am Sonntag da bist.) Die Spritzen haben diesmal richtig weh getan. Aber Frauchen meint das in spätstens 2 Wochen der ganze Spuk wieder vorbei ist. Zu Blöd, dass wir nun nicht am Sonntag nach Fallingbostel zur Ausstellung fahren können. Zu gern hätten wir uns das Treiben mal angeguckt. Aber, aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wie sagen die in Bayern immer?: "Schaun mer mal..."


08.03. Im Moment wenig Neues. Meine Leute fahren derzeit an jedem Wochenende mit mir zur Oma. Die zieht nämlich um. Da die Gute schon nicht mehr so fit ist, müssen wir alle helfen. (Wenn Frauchen und Herrchen schuften, lass' ich mich immer von Oma verwöhnen.) Heute waren wir auch wieder in Oldenburg. Jetzt mit mehr als 17 Lebenswochen bin ich heute auch in die neue Hunde-Schulklasse gekommen. Suppiii, da waren auch ganz viele Neue dabei. Meine Freundin Alina ist auch "versetzt" worden. Das ist toll, so kann ich in den Pausen auch mit ihr toben. Bloed war nur, dass es heute vormittag wie aus Kübeln geschüttet hat. Mir macht das ja nix aus, aber Frauchen und Herrchen wurden wieder völlig aufgeweicht. Zuhause angekommen durfte ich mich wieder in der Badewanne waschen. (ähmm... OK, Frauchen hat mich geduscht...) Zum trocknen habe ich mich dann wieder auf mein Doggy-Bed verkrümelt und von herrlichen Schlammschlachten geträumt.

22.02.

In der letzten Woche war ausser Regen hier nix gewesen. Gestern aber, haben wir einen tollen Nachmittag am Alfsee verbracht. Meine Leute haben sich dort mit ihren Campingfreunden getroffen. Leider waren die Batterien in unserer Kamera leer... War aber auch so ganz toll. Konnte ich so auch (Riesenschnauzerdame) Fiona und (Jagdmix) Bries sowie (LaStraMi) Charly kennenlernen. Mit dem grossen Bries konnte ich so richtig Gas geben. Das war toll!! Heute waren wir dann wieder in Oldenburg bei Bella Singer. Es war auch eine Neue dabei. Kira möchte noch eine Schäferhündin werden. Heute hat sie aber noch viel geheult. Tja, so ist das wenn man nicht weiß das man sich als Kleine unterordnen muss. (Musste ich auch lernen...) Nachdem Silvia im Gästebuch geschrieben hat, dass auf dieser Homepage zu wenig Bilder sind, hat Cheffe sich hingesetzt und neue Bilder eingebaut.

Guckt mal hier...


 15.02. Gestern waren wir wieder beim Hundesportverein-Lohne. Aber irgendwie hat es da keinen Spass gemacht. Lag vielleicht daran, dass alle anderen so furchtbar aufgeregt waren?? Mal sehen, wie das am nächsten Samstag abgeht. Heute waren meine Leute wieder mit mir bei Bella in Oldenburg. Da waren wieder die lieben Kumpel vom letzten Sonntag. Unsere Leute waren zwar ueber das schlechte Wetter nicht gerade erfreut, uns hat es aber nicht gestoert. Sind wir doch voll durch die Pfuetzen getobt. Zwischendurch gab es aber auch Zeiten, wo wir etwas lernen mussten. Aber das hat auch riesigen Spass gemacht. (Bekomme ich doch dabei auch immer wieder Leckerlies......) Da es uns allen so gut gefallen hat, haben wir uns für den nächsten Sonntag gleich wieder verabredet. Meine Leute und ich sind zwar heute voellig durchgeweicht nach Hause gekommen, aber es hat richtig Spass gemacht. Und das ist doch das wichtigste. Oder???? Nachdem Herrchen und Frauchen zuerst mich und dann sich geduscht haben, liege ich jetzt völlig fertig im Korb und träume von Käseblöckchen und Hähnchenbrust....

 13.02. Schon wieder war das Haus voll Besuch. Meine Leute haben alle Umzugshelfer eingeladen. Hier waren eigentlich auch wieder alle nur fuer mich da!!! Habe wieder volle Portionen Streicheleinheiten bekommen. Toll!!!! Naja, bin ja doch noch etwas klein. Hab's wieder nicht bis zum Ende geschafft wach zu bleiben... bin ich doch wieder zwischendurch eingeschlafen....

 12.02. . Gestern kamen die Nachbarn und haben uns zur Einweihung unseres Hauses besucht. Das war megaaufregend. Waren doch alle nur gekommen, um mich zustreicheln..... oder nicht??? Na egal, alle hatten freundliche Gesichter gezeigt, und haben ganz viele Streicheleinheiten verteilt. Aber nach einiger Zeit war mir das alles viel zu doof. Ich hab' mich dann unter den Tisch gelegt und bin einfach eingeschlafen... Habe dann ganz toll geträumt. Zwar weiss ich nicht wovon, aber schön war es...

 08.02. Lange hab' ich nichts mehr geschrieben. Aber in den letzten Wochen war ich sooft unterwegs , dass ich nicht zum Schreiben gekommen bin. Der Januar ging für mich sehr aufregend zu Ende. Waren wir doch zum 70. Geburtstag bei der Oma eingeladen. Das war eine super Sache. Soviele Gäste, und alle wollten mich streicheln, knuddeln oder so mit mir spielen. Den ganzen Tag waren wir auf den Beinen. Das war so anstrengend, dass ich anschliessend 2 Tage brauchte um wieder auf Touren zu kommen. Am darauffolgenden Wochenende wurde dann Opa's Geburtstag gefeiert. Da waren nicht so viele Gäste, aber es war auch kein "runder" Geburtstag. Trotzdem war ich auch hier wiedermal der Star des Tages. Vorgestern waren wir beim Hundesportverein-Lohne und haben an der Welpengruppe teilgenommen. Das war richtig Super, konnte ich doch dort mit 7 anderen in meinem Alter über den Waldboden fegen. Maylo hat mir dabei besonders gut gefallen. Mit dem kann ich so richtig toben. Klasse!! Nach dem Toben war dann Schule angesagt. Hier üben wir Sitz und Platz. Das klappt eigentlich auch schon ganz gut. (Vorausgesetzt Frauchen hat auch genügend Leckerlies ind er Hand... ) Meine Leute sind dann gestern mit mir zur Bella nach Oldenburg gefahren. Dort habe ich mit 6 anderen Hunden geübt. Das hat auch irre Spass gemacht. Am nächsten Sonntag fahren wir da bestimmt auch wieder hin.

 21.02. Gestern kamen meine Leute um mich wieder nach Hause zu holen. Irgendwie Schade, hat es mir doch sehr bei Oma, Mama und den Tanten aber ganz besonders bei Gudrun gefallen. Aber ich bin auch froh, dass ich wieder zuhause bin. Kann ich hier doch wieder allein auf der Couch und meiner Kuscheldecke liegen. Die Heimfahrt habe ich voellig verpennt in meiner Autobox verbracht. War das Spielen mit den anderen schön aber zugleich auch sehr anstrengend. Frauchen war heute früh mit mir auf der Waage.... 9Kg wiege ich jetzt schon. Herrchen hat gesagt dass ich heute abend "vermessen" werden soll. Weiss ich zwar nicht was das ist, aber dass ist egal, es wird bestimmt Spass machen... An dieser Stelle nochmal ein gaaaanz liebes Dankeschön an Gudrun und die Gang von www.on-my-own.de für das wundervolle Weekend bei Euch. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Treffen mit Euch.

 14.01. Heute geht es zu meiner Mama "Angel" nach Verl. Bei "Angels" Frauchen, Gudrun, darf ich ein paar Tage bleiben, weil meine Leute eine länger geplante Reise nach Usedom machen. (Die war schon geplant, da gab es mich noch nicht...) Mal sehen, was ich dort so erleben darf. Wie es mir dort geht kann man hier lesen: www.on-my-own.de Sobald ich wieder bei meinen Leuten bin, werde ich natürlich darüber berichten.

 13.01. Hei-Hoh, heute nachmittag durfte ich wieder im Auto mitfahren. Wir waren beim Tierarzt, weil ich geimpft werden musste. (Da sind meine Leute absolut penibel. "Impftermine werden bei uns immer eingehalten!" sagt Herrchen. Naja, wenn er es sagt.... Aber das hat genauso gut geklappt wie bei den vorhergehenden Impfungen. Ein kleiner Pieks und schon war der ganze Spuk vorbei. Meine Augen sind auch wieder voellig OK. So sehe ich Tante Doktor erst im April zu nächsten Entwurmung wieder. (Ich weiss bis heute noch nicht was Würmer sind. Aber wenn Frauchen sagt wir machen das, dann ist das völlig OK. Ach ja, ich hab' zugenommen... Heute früh auf standen 7,7Kg auf der Wage...

 12.01. Heute habe ich ein neues Spielzeug bekommen. Meine Leute sagen Wip-Wap dazu. Ich find's auf jeden Fall schoen, wenn ich Leckerlies bekomme. Dafuer muss ich nur in einer Art Rinne entlanglaufen. (Herrchen muss davon mal Bilder hier einstellen.) Musste am Anfang nur ein bischen ueberlegen was ich genau machen sollte damit ich die Leckerlies auch bekomme. Aber das hat ganz gut geklappt. Naja, zugegeben, dass war ganz schön anstrengend, deswegen habe ich dann auch den ganzen Abend geschlafen.

 11.01.2009 Im Moment nicht wirklich viel Neues. Bei der derzeitigen Wetterlage habe ich absolut keine Lust auch nur eine Sekunde laenger als unbedingt nötig draussen zu sein. Zwar meint Frauchen, dass ich ruhig etwas laenger draussen sein könnte, aber wenn die so kurze Beinchen wie ich hätte würde die auch nicht lange draussen bleiben. MEIN BAUCH WIRD KALT!!! Heute ging es nochmal zum Tierarzt, habe mir wohl eine leichte Bindehautentzündung eingfangen. Mein linkes Auge tränt. Nun bekomme ich Salbe ins Auge. Bäh!!!, dass mag ich ueberhaupt nicht!!!! Aber wenn's hilft... Vor 3 Tagen haben meine Leute mir so weisse Tabletten gegeben. Würg, die haben absolut nicht geschmeckt. Aber mein Frauchen sagt, ich hätte jetzt keine Würmer mehr. Keine Ahnung was Würmer sind, aber wenn Frauchen das sagt, muss es wohl gut sein.

 08.01. Heute waren wir im Hundesportverein-Lohne. Da es heute ganz leicht geschneit hat, und sehr kalt war, haben wir einen grossen Spaziergang gemacht. Leider waren da auch ganz doofe Hunde dabei. Die meinten immer über mich hinwegrennen zu müssen. Aber Frauchen und Herrchen waren ja bei mir, und haben die grossen immer weggejagt. Anschliessend durfte ich wieder in die Auto-Transportbox. Darin kann ich während der Autofahrt immer so schön schlummern. Das ist so toll, dass ich da eigentlich garnicht wieder raus will. (Frauchen lockt mich aber immer mit einem Leckerlie wieder raus.)

 01.01. War das eine Nacht.... Immer wenn ich mal kurz vor die Tür musste, knallte es irgendwo. Bei dem Lärm konnte ich nicht mal Pi.. machen. Meine Leute meinten zwar, dass wäre alles nix besonderes, (irgendwie machten die auch nicht den Eindruck, dass die Knallerei irgendwie störte) aber ich musste doch jedesmal schreiend wieder in die Stube rennen und unter dem Sofa Schutz suchen. Frauchen hat mir dann einen "Rescue-Tropfen" gegeben. Damit ging es viel besser. Mein Herzchen raste dann nicht mehr so, und ich konnte tief und fest schlafen. Heute morgen kamen dann alle Kinder der Nachbarschaft zu uns, um ein Frohes Neues Jahr zu wünschen. Natürlich habe ich dabei ganz viele Streicheleinheiten bekommen.

 31.12.2008 So was bloedes, überall um uns herum knallt und zischt es. Wenigstens beim Spaiziergang im Wald war es heute ruhig. Schön dass auch andere Hunde da waren, so konnte ich auch mal an was anderes denken. Frauchen meint, dass es heute Abend mit der Knallerei wohl noch schlimmer wird.... Bin ich doch noch sehr schreckhaft...

 30.12.2008 Wow!! Heute war Herrchens Schwester mit "Sir Jack" dem Westie da. Den Herrn, 12 Jahre, hab' ich dann mal "flott gemacht". Hei war das ein Spass.

 29.12.2008 Heute war ich mit Herrchen beim Hundesportverein-Lohne. Da waren gaaaanz viele andere Hunde, grosse und kleine. Alle zusammen haben wir dann einen Spaziergang gemacht. Danach war ich restlos geschafft, und wollte nur noch schlafen.

 27.12.2008 Wir waren wieder mal im Auto unterwegs. Mittlerweile kann ich schon im Fussraum mitfahren. Das Schaukeln macht mir auch nicht mehr soviel aus.

 18.12.2008 Suppi!!! Gleich heute ging's in den Baumarkt. Frauchen hat ein flauschiges Fell mitgenommen, und so konnte ich aus dem Wagen heraus alles angucken.

 17.12.2008 Heute bin ich von meinen Leuten abgeholt worden. Frauchen hat mich auf dem Arm gehalten, da hatte ich dann auch keine Angst. Nur die blöde Stimme aus dem kleinen Kasten, die Herrchen immer gesagt hat wo's langgeht, finde ich völlig doof.