On my Own Present for You

"Pia"

DOB 04.09.2010 - 19:55 Uhr - 300g

CEA/PRA/Kat. frei mit 7 Wochen / frei 2010
CEA/TNS/CL frei by parents

HD: B
ED: Frei


Pedigree


Ausstellungen

 

Pia ist kastriert und ist somit nicht mehr in der Zucht,
wird aber weiter bei uns leben.

Beim Lieblingssport.
(Vielen Dank an Bernd Ahrnsen für dieses schöne Bild.)

Pia im Oktober 2013.



On my Own Present for You
kurz "Pia"

 

Pia entwickelt sich zu unserer großen Freude super.
Sie ist unheimlich schnell zu begeistern und ist sehr lernbegierig. Das Arbeiten mit Ihr macht enorm viel Spaß und geht recht flott voran.
Von ihrem großen Vorbild (Aimy) guckt sie sich alles in Windeseile ab, was nicht funktioniert wird solange geprobt bis es geht.
Andersherum hat sie auch ihre Unarten...
Hat Aimy ihrer "Buddelleidenschaft" fast ausnahmslos hinter hohem Buschwerk freien Lauf gelassen, findet Pia hingegen, dass Löcher im Rasen auch gut aussehen können...
Aimy hat im Gegenzug auch recht schnell begriffen, dass Pia mit den kleinen Pfoten nur kleine Löcher graben kann. Als Lieblingsspielkameradin hilft Aimy da natürlich gern aus und verbessert den Tunnelbau im Garten wo sie nur kann...
(Was wird wohl unser "Willy" (der Rasenmäher) in ein paar Wochen sagen, wenn die von ihm gepflegte Turnierwiese plötzlich wie ein Ausblidungscamp für Nachwuchsmaulwürfe aussieht...)
Herrchen hat sich vorerst zähneknirschend mit dem Desaster abgefunden und hofft darauf, dass der "Buddeltrieb" von Pia mit zunehmendem Alter abnimmt.... (Die Hoffnung stirbt zuletzt...)

Zwischenzeitlich trainieren wir mit dem Wirbelwind für die erste Ausstellung.
"Sitz" und "Platz" ist einfach, dass kann Pia schon gut. Nur das "Steh" will noch nicht so ganz.
Und auch für die Ausstellungs-Leine ist sie nur schwerlich zu begeistern. Hoffentlich finden wir in Oldenburg gnädige Richter...

Mal sehen was uns noch erwartet - wir freuen uns schon drauf.


Mittlerweile ist Pia 18 Monate. Kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergangen ist.
Noch immer ist Pia für alles zu begeistern. Ob Sport, Unterordnung oder Knuddeln, stets ist sie an 1. Stelle und drängt manchmal auch Aimy an die Seite. Diese nimmt es mit Humor, und lässt der Kleinen oft den Vortritt.

Nur das Autofahren liegt ihr noch nicht sonderlich. Bei (sprichwörtlich) 100 Fahrten liegt sie entspannt in der Box, aber bei der 101. Fahrt ist sie wieder aufgeregt wie ein junges Küken.

Wie ihre grosse Freundin Aimy liebt es auch Pia mit unserem Wohnwagen zu verreisen. Wissen doch beide, dass Frauchen und Herrchen während einer Reise mit dem Wohnwagen besonders viele Zeit zum Knuddeln und Toben zu haben.

Zwischenzeitlich hat auch das Agility-Training für Pia begonnen. Lieblingshindernisse... die "A-Wand" und der "Steg".
Slalom ist (noch) nicht die richtige Herausforderung. (Muss unsere "Bodenlenkrakete" doch immer viiiiiel zu langsam durch den Slalom laufen...)


Wir haben fast die 2 Jahre voll, und zur Zeit bereitet sich Pia auf ihre ersten Welpen vor.
Diese sollen (wollen) zum Ende der nächsten Woche auf die Welt kommen.
Wie immer sind wir doch etwas aufgeregt. Ist es doch schliesslich erst unser C-Wurf. Zwar haben wir bei den ersten beiden Würfen von Aimy bereits gelernt, aber noch sind wir nicht perfekt.
(Kann man das in Punkto Geburtsvorbereitung eigentlich jemals werden?)

Jedenfalls freuen wir uns schon sehr demnächst wieder kleine Fellknäuel im Haus zu haben, und sind momentan noch dabei die letzten Vorbereitungen zu treffen.
Mehr dazu gibt es hier zu lesen.


Leider klappt nicht immer alles so, wie man es sich wünscht.
Nach der Geburt ihrer 8 Welpen hat sich eine Pyometra entwickelt. Da Pia durch die Geburt recht geschwächt war, haben wir nicht gezögert den einizg richtigen Schritt zu tun und haben Pia kastrieren lassen.
So ist zwar unsere Maus aus der Zucht raus, aber unsere Hunde sind für uns in erster Linie auch Familien-mitglieder, und diese sind uns wichtiger als alles andere auf dieser Welt.
Immerhin hat uns Pia 8 wundervolle Welpen geschenkt, die wir auf das Leben ausserhalb der Wurfbox bei tollen Leuten vorbereiten und in die Welt entlassen werden.

Pia wird nach der Welpenzeit wie auch zuvor wieder im Agility gearbeitet, da dies ihre große Leidenschaft ist. Dazu werden wir später wieder berichten.


Lange war es ruhig auf dieser Seite. Nicht weil wir uns von Pia getrennt haben.
Wir haben etliche Angebote für unseren hübschen Wirbelwind bekommen, aber unsere Hündinnen werden nach dem Zuchteinsatz nicht verkauft. Weder für Geld, noch für gute Worte geben wir unsere Hunde weg. Die einzigen die gehen dürfen sind unsere Zwerge im Alter von 8 oder mehr Wochen.

Es ist aber auch nicht so, das wir mit Pia nicht gearbeitet haben, wir sind einfach zur normalen Tagesordnung zurückgekehrt und haben nach dem Auszug der Welpen mit Pia wieder ganz normal mit dem Training weitergemacht.
Noch immer "brennt" Pia für das Agility. Eigentlich schade, dass wir selbst für diesen Sport recht ungeeignet sind. So müssen wir und auch Pia immer etwas mehr arbeiten als andere, die mit ihren Hunden Schritt halten können... Aber trotzdem glauben wir nicht, dass Pia unglücklich ist. Auf dem Platz gibt sie stets 100%, zuhause ist sie dafür "etwas" ruhiger. Natürlich ist sie immer diejenige, die als Erste die "Eindringlinge" vor der Haustür oder am Gartentor hört und entsprechend lautstark wird das auch gemeldet. Genauso schnell ist sie aber auch wieder ruhig, wenn Besuch bei uns ist. (Aber bevor die Leute ins Haus kommen dürfen, müssen sie ausnahmslos erst ein paar Streicheleinheiten bei Pia lassen...)
Kurz, Pia ist ein Traumhund. Vielleicht etwas durchgeknallt, aber sind wir nicht alle ein bisschen "Bluna"???
 

zurück