D-Wurf-Tagebuch

 


Dancing Queen Devon Delano Duke in Paradise Delightful dark Pearl Dressed to Impress
 Hündin s/w  Rüde r/w  Rüde s/w  Hündin s/w  Rüde s/w
Mowgli Ignaz Benny Pearl Cooper
 vergeben vergeben vergeben  vergeben vergeben
Ausgezogen  Ausgezogen
Ausgezogen

Ausgezogen

Ausgezogen


 Zu den Einzelseiten


 

Gewichtstabelle
Datum Dancing
Queen
Devon
Delano
Duke
in Paradise
Delightful
dark Pearl
Dressed
to Impress
18.10.2013 410g 454g 405g 373g 429g
19.10.2013 410g 444g 406g 370g 442g
20.10.2013 426g 462g 432g 372g 462g
21.10.2013 444g 484g 474g 396g 504g
22.10.2013 482g 530g 520g 434g 536g
23.10.2013 514g 572g 574g 478g 584g
24.10.2013 544g 642g 614g 522g 630g
25.10.2013
1 Woche
604g 680g 672g 550g 668g
26.10.2013 652g 748g 720g 578g 706g
27.10.2013 690g 798g 744g 624g 756g
28.10.2013 750g 854g 780g 680g 802g
29.10.2013 778g 892g 828g
720g 822g
30.10.2013 832g 942g 896g 770g 876g
31.10.2013 912g 986g 958g 800g 964g
01.11.2013
2 Wochen
1. Wurmkur
940g 1020g 972g 830g 996g
08.11.2013
3 Wochen
1.270g 1.440g 1.330g 1.130g 1.320g
15.11.2013
4 Wochen
2. Wurmkur
1.680g 1.930g 1.810g 1.610g 1.840g
22.11.2013
5 Wochen
2.370g 2.810g 2.470g 2.330g 2.710g
29.11.2013
6 Wochen
3. Wurmkur
2.960g 3.600g 3.260g 2.960g 3.410g
06.12.2013
7 Wochen
3.430g 4.390g 3.860g 3.590g 4.370g
13.12.2013
8 Wochen
4. Wurmkur
4.170g 5.190g 4.730g 4.350g 5.140g

 

21. Dezemeber 2013

Leider schon vorbei...

Jetzt ist es an der Zeit auch dieses Tagebuch zu schliessen. Die wunderbare Zeit mit unseren D's ist schon zu Ende. Alle Zwerge haben ein neues Zuhause bei tollen Leuten gefunden, dass macht uns glücklich. Vor Euch liegt ein aufregendes, glückliches und hoffentlich langes Leben. Geniesst es und bringt ganz viel Freude und Liebe in Eure neuen Familien. Wachst zu wundervollen Border-Collies heran und lasst mal von Euch hören.

20. Dezember 2013

Ruhe...

ist bei uns eingekehrt.
Heute Nachmittag kamen Andrea und Harald um die Mowgli zu holen. Künftig darf die kleine Fellnase mit Border-Collie "Glenn" in der Nähe von Köln leben. Sicherlich werden wir von den 4 künftig nochmal hören.
Wie entspannt die Übergabe war, ist auf dem Bild sicherlich gut zu erkennen.

Auch Mowgli geben wir auf:
Benimm Dich gut kleine Mowgli. Nicht das uns Klagen zugetragen werden!

19. Dezember 2013

Unruhig...

war der Anfang der letzten Nacht.
Die kleine Mowgli hat doch sehr um ihren bereits ausgezogenen Bruder "getrauert" und wollte sich gar nicht beruhigen. Also haben wir, so wie wir es mit unseren eigenen Welpen auch immer machen, Mowgli zu uns ins Bett geholt. Im Arm eingekuschelt hat die kleine Maus ganz schnell in den Schlaf gefunden. Wir wurden auch nur 2mal geweckt, da Mowgli unruhig wurde und "mal kurz" nach draussen musste.
Anschliessend ging es sofort wieder ins Bett und es wurde weiter geträumt.

So handhaben wir es schon sehr lange.
Immer wenn ein Welpe zu uns kommt, verbringen wir mit dem Tier die ersten Nächte in unserem Bett. Sobald der Welpe unruhig wird werden auch wir wach, und können sofort mit der kleinen Fellnase nach draussen gehen. So gibt es keine Trennungsängste und der spätere Umzug in die Schlafbox (ab der 4. oder 5. Nacht) ist völlig entspannt.
Angst, dass der Hund nur noch im Bett schlafen will muss dabei niemand haben. Ob jemand ein Tier für die ersten Nächte so nah an sich rankommen lassen will, muss allerdings jeder für sich entscheiden. Wir haben aber die Erfahrung machen können, dass wir mit viel Liebe und Zuneigung dem neuen Familienmitglied den Einstieg in unsere Welt enorm erleichtern können.
(Nebenbei, ein "Malheur" ist uns im Bett noch nie passiert...)

Nun werden wir den letzten Tag mit unserem Zwerg noch geniessen. Zwar ist auch heute der Himmel wolkenverhangen, aber die Temperaturen sind etwas weiter gestiegen so das wir auch heute wieder sehr oft in den Garten gehen können.
Wir werden berichten.

18. Dezember 2013

Da waren es nur noch 1...

Sylvia und Hermann sind heute aus dem westf. Münsterland gekommen um ihren Ignaz zu holen.
Künftig darf der Zwerg mit den Katzen zusammen auf einem Resthof in idyllischer Lage direkt am Waldrand leben.
Auch hier gab es nur glücklich lächende Gesichter bei der Verabschiedung.
Ignaz, mach' es gut. Nicht das uns Klagen kommen...

17. Dezember 2013

Die Zeit...

rennt!!! (Zumindest kommt es uns so vor...)
Heute durften sich Mowgli und Ignaz fast den ganzen Tag draussen herumtreiben.
Das Wetter war nicht wirklich schön, aber fast durchgehend trocken und nicht ganz so kalt wie an den vergangenen Tagen.
So sind die 2 mit unserer Joy um die Wette geflitzt.


Manchmal hat Mama Aimy zwar mahnend eingegriffen, (wenn das Toben denn doch zu arg wurde) aber ansonsten haben unsere beiden Großen den Tag auf dem Sofa genossen.
Sollte doch Joy sich die Lunge aus dem Hals rennen... (Wenn sie es denn so will...)

Morgen kommt dann der große Tag für Mowgli... Koffer packen und umziehen... (Aber noch weiss sie nichts davonund schlummert gerade nach dem Abendessen...)

Wir werden berichten.

16. Dezember 2013

Platz...

haben die verbliebenen 2 Zwerge jetzt mehr als genug.
Wollten wir erst den Freiraum im Haus etwas einschränken, haben wir uns aber doch dagegen entschieden. Nun dürfen die 2 in den letzten Tagen ihres "hierseins" das halbe Wohnzimmer, den ganzen Flur sowie den gut 120qm großen, vom Gesamtgrundstück abgetrennten, Welpengarten nutzen. Recht flott haben Mowgli und Ignaz herausgefunden, das Jagd- und Rennspiele nun problemlos möglich sind, da kein anderes Geschwisterlein im Weg steht, wenn aus dem Flur durch das Wohnzimmer in den Garten und zurück gut 70m Laufstrecke zur Verfügung stehen. Mittlerweile haben die 2 auch herausgefunden an welchen Stellen auf den teilweise glatten Bodenfliesen im Haus gebremst und an welchen Stellen im Garten Vollgas gegeben werden kann.

Es ist einfach nur schön den beiden Rackern beim Spielen zu zu sehen.
Sobald es etwas bessere Sicht ist, werden wir auch wieder Bilder machen. Im Moment ist der Himmel grau und wolkenverhangen. Da es aber trocken ist, toben die 2 mit unseren Großen bereits wieder im Garten.

15. Dezember 2013

Ruhig ist es geworden...

da nur noch "Mowgli" und "Ignaz" bei uns sind.
Die 2 bleiben noch ein paar tage bei uns, bis auch sie in Ihre Familien umziehen können. "Ignaz" bekommet am Mittwoch Besuch von seinen Leuten, die ihn dann mitnahemn werden. Für "Mowgli" wird es dann am Freitag soweit sein die Koffer zu packen und in Richtung Köln zu "verschwinden".

Wir werden die Tage mit den 2 Zwergen noch ausgiebig geniessen, bevor auch diese wunderbare Welpenzeit schon wieder zu Ende ist.

14. Dezember 2013

Nun ist es soweit...

die ersten Zwerge verlassen das (sinkende) Schiff.

Für "Benny" hiess es heute früh: "Koffer packen! Deine Leute sind da!"
Endlich können Heidi und Fritz Ihren Schatz nach Hause holen. Wie glücklich die 2 nun sind, lässt sich auf dem Bild recht gut erkennen. Uns freut es, dass wir Benny sicherlich des öfteren beim gemeinsamen Spazieren gehen wiedersehen können, da die 3 nicht wirklich weit von uns entfernt leben.

Am Nachmittag kam auch schon die erste Rückmeldung, dass die 3 wohlbehalten zuhause angekommen sind und Benny das neue Heim bereits inspiziert hat.
 
Gegen Mittag war es dann auch für "Cooper" soweit. Saskia und Ralf haben den lange herbeigesehnten Familienschatz abgeholt.
Die Famile ist nun komplett. Daheim freuen sich die beiden Jungs der Famile ebenfalls auf das eintreffen des neuen Familienmitglied.

Auch von "Cooper" kam schon die erste Rückmeldung, dass alles so wie gewünscht geklappt hat und der kleine Kerl nach einer ersten Erkundungsrunde ermattet umgefallen ist und geschlafen hat.

Gegen Abend konnte dann auch Birgit mit Familie Ihren Herzenswunsch erfüllen und Ihre Pearly abholen. Kai mit seinen beiden Kindern macht die Famile komplett. Künftig wird Pearly auf einem schön hergerichteten Resthof östlich von Oldenburg leben und die Familie sicherlich tagtäglich bereichern.

Auch hier erhielten wir schon die erste Rückmeldung, dass "Pearly" mit dem neuen Heim vollauf zufrieden ist. Sicherlich werden wir uns bald einmal wieder sehen, da auch zu Pearly die Entfernung nicht all zu groß ist.

13. Dezember 2013

Es wird ernster...

die Wurfabnahme duch unsere Zuchtwartin ist erfolgt.
Alles wurde für "sehr gut" befunden und nach dem Abgleich der Unterlagen bekamen wir die notwendigen Unterschriften auf unseren Ahnentafeln sowie den Wurfabnahmeprotokollen.

Alle Zwerge dürfen nun in ihre neuen Familien ziehen.
Wir werden den heutigen Tag noch einmal ganz besonders geniessen, da es für uns der letzte Tag ist an dem wir mit allen 5 Zwergen zusammen das Haus teilen können.
Morgen werden "Benny", "Cooper" und "Pearly" ausziehen.
Nur "Ignaz" und "Mowgli" bleiben noch ein paar Tage und werden erst am kommenden Mittwoch bzw. Freitag abgeholt.

Aber... lasst uns nicht an Morgen denken! Heute ist ein schöner Tag.
Wir haben vorhin schon einen Ausflug in den Garten gemacht. Bei strahlend blauem Himmel wird das sicherlich nicht der letzte für heute sein.

Hier mal ein paar Schnappschüsse von heute morgen:


 
 
 
 

 

09. Dezember 2013

Nun ist es amtlich...

wir kommen gerade von unserer Tierärztin zurück. Impfung und Mikrochip standen heute auf dem "Programm". Also hieß es: "Alle Zwerge in die Boxen verteilen und los!!"
So sind wir mit 5 Zwergen (aufgeteilt in 3 Transportboxen) zu unserer Tierärztin gefahren. Um dort unnötigen Stress zu vermeiden, haben wir unsere "Stammbesatzung" daheim gelassen.
Aimy hat die kleine Pause von den Zwergen schnell für ein erholsames Nickerchen genutzt.
Alle Welpen haben sich vorbildlich gezeigt. Ohne Murren oder Gezeter haben sie die Autofahrt genossen und die Prozedur bei der Tierärztin über sich ergehen lassen.

Bauch abtasten, die Augen untersuchen sowie Herz und Lunge wurden geprüft und für Gut befunden.
Abschliessend gab es noch den für den EU-Heimtierausweis wichtigen Mikrochip.
Kein Zwerge hat dabei gejault oder geweint. Gab es doch von der netten Tante Doktor für jeden Welpen einen großen Berg Leckerlies. (Da war der Pieks mit dem Mikrochip ganz schnell vergessen.

Nun sind die Zwerge wieder ein Stück weiter. Versehen mit dem EU-weit wichtigen Mikrochip sowie dem blauen Impfpass können sie auch mal auf große Fahrt gehen.

Der Wurfabnahme am kommenden Donnerstag können wir nun ganz entspannt entgegensehen.

09. Dezember 2013

Lieber Besuch war da...

unsere Freundin Gudrun hat uns, die Zwerge und unserer "Stammbesatzung" besucht.
Wie immer wenn wir uns sehen, war es ein ein wunderschöner Nachmittag. Danke Gudrun!
Neben Kaffee und Kuchen sowie Plauderei über Dies und Das konnten wir das Wetter nutzen und die Zwerge in den "Welpengarten" lassen. (Wie auf einigen Bildern und Videos zu sehen ist, haben wir einen Teil unseres Gartens für die Welpen abgeteilt. Das erleichtert uns die "Sucharbeit" nach den Zwergen ungemein...)
Von einigen unserer Zwerge konnten auch ein paar Bilder gemacht werden...



 

 

   

     

 

08. Dezember 2013

An Tagen wie diesen...

schaffen wir es auch ein Video der letzten "Schneekatastrophe" zu bearbeiten und einzustellen.
Unsere Zwerge haben den Ausflug in den Schnee einfach nur genossen. Zu sehen ist das Ganze hier...
 

06. Dezember 2013
Nikolaustag

Ganz hoher Besuch...

war bei uns!!!
Der Nikolaus höchst persönlich klingelte gestern Abend zusammen mit Knecht Ruprecht und einem Helferlein an unserer Tür.
Bumms, da saßen unsere Zwerge aber ganz verwirrt im Flur auf dem Boden und starrten den Mann mit dem weißen Bart und dem goldenen Hut erfurchtsvoll an...
Auch wir waren über den unerwarteten Besuch völlig überrascht, so dass wir keine Kamera zücken konnten.
Der Nikolaus hat sich erkundigt ob die Zwerge auch alle ganz lieb gewesen sind und fand es total schön in ein Haus mit "Hundekindern" zu kommen. Besucht er doch sonst nur Häuser mit "Menschenkindern".
Aber der Nikolaus wäre nicht der Nikolaus, hätte er nicht auch für diese kleinen Lebewesen ein gutes Wort gehabt.
Vielleicht hat der Besuch auch dazu geführt, dass wir vom Sturm verschon geblieben sind...
Heute Nacht hat es nur "etwas gewindet". Sturmböen von 75km/h sind gemessen worden.
nun hoffen wir darauf, dass auch der heutige Tag ohne Sturm vorüber geht.
Zur Zeit schneit es ganz doll. Dabei ist es so kalt, dass die weisse Pracht auch liegen bleibt.
Wenn der Wind zwischendurch mal weniger wird, werden wir mit den kleinen Fellnasen mal den inzwischen weissen Garten erkunden.
Unserer Joy ist das da draussen jedenfalls noch gar nicht geheuer... Mal sehen was nachher die Kleinen dazu sagen...


Nachgeholt...

habe ich die längst fällige Arbeit, bei den Einzelseiten der Welpen aktuelle Bilder einzufügen.
Nun sind die Galerien auf aktuellem Stand. (Es wird schon wieder Zeit neue Bilder zu machen, damit alle sehen können, wie groß die Zwerge hier schon sind...)

02. Dezember 2013

Yes, we did it...

tatsächlich haben wir es gewagt und haben den Zwergen den Garten gezeigt. Zwar waren wir mit dem/der Einen oder Anderen schon mal zum "Einzelunterricht", aber heute Nachmittag haben die Kleinen den Garten gemeinsam erobern dürfen. Natürlich durften dabei Mama Aimy sowie Tante Joy nicht fehlen.
Von dem Spektakel haben wir ein kleines Video zusammengschnitten. Dies findet Ihr hier...


Kleiner Nachtrag...

seit gestern Abend verbringen wir nun unsere Abende wieder im Gästezimmer.
Das Wohnzimmer haben wir wie auch während der anderen Würfe unseren Zwergen überlassen.
Die drehen abends beim gemeinschaftlichen TV-gucken derart auf, dass die bis weit nach Mitternacht kein Auge zu bekommen. Entsprechend motiviert sind sie am nächsten Tag kaum zu bändigen.
Da im Gästezimmer unser Zweit-TV steht lassen sich die Abende auch dort verbringen.
Nur dumm, dass wir uns erst vor 2 Wochen einen neuen Großbildfernseher gekauft haben...
Jetzt gucken wir wieder in eine 55-er Röhre...

01. Dezember 2013

Nicht böse sein...

liebe Leser unseres Tagebuch. Nehmt es uns nicht übel, aber wir haben ein total entspanntes Weekend verbracht. Zwar meinte das Wetter es nicht ganz so dolle mit uns so dass die Zwerge im Haus spielen mussten, aber wir setzen auf Wetterbesserung in der nächsten Woche.
Dafür konnten wir an den vergangenen 2 Tagen jede Menge Kuscheleinheiten verteilen, aber auch selbst entgegen nehmen. Gestern und heute haben wir ein ausgiebiges "Welpenbad" genossen. Wir haben jeweils eine gute Stunde in der Wurfbox gelegen und mit den Zwergen gekuschelt. Zwischenzeitlich gesellten sich "Mama Aimy" sowie die "Tanten Pia und Joy" dazu und haben ebenfalls ein Kuschelfest gefeiert. (Es war eine grandiose Idee die Wurfbox derart groß zu machen!!)

Gestern Abend gab es dann auch die 3. Wurmkur.
Wie gewohnt haben die Zwerge alles weggeputzt. Die 5 sind halt etwas verfressen...
Von den täglich gereichten Mahlzeiten bleibt für Mama Aimy nichts mehr übrig. Auch der letzte Krümel wird gefunden und verspeist. Anschliessend streuen wir zusätzlich noch etwas trockenes Futter auf den Boden. Alles kein Problem! Da laufen 5 Staubsauger durch die Hütte und alles ist WEG!!
 

29. November 2013

Nachtragend...

sind wir nicht, dennoch tragen wir die Gewichte unserer Zwerge nach.
Der "dicke" "Ignaz" führt unangefochten die Gewichtsskala an. Erst mit einigem Abstand folgen "Cooper" und "Benny".
Die Mädels haben sich abgesprochen und brachten heute früh ein Zwillingsgewicht auf die Waage.
Weiterhin geht es den Zwergen Bestens. Sie toben nun ganztägig in unserem Wohnzimmer sowie im Flur herum. Wir haben unsere Füße kaum noch an und bewegen uns grundsätzlich gaaaaanz laaangsaaam durch unser Haus. Die Zwerge verfolgen uns auf Schritt und Tritt. Versuchen uns die Schuhe zu klauen, oder mal eben in die Hose zu zwicken.
Mama Aimy sowie die Tanten Pia & Joy leisten hier Höchstarbeit beim Bespaßen der "Rasselbande".
Die Zwerge lassen sich immer wieder gern von unseren Großen Hunden sowie von uns betüdeln.
Macht es doch auch uns riesigen Spaß mit den kleinen Fellnasen in der großen Wurfbox zu liegen und mit 2 Händen 5 Zwerge zu streicheln. Das ist ein Gewusel.... Einfach herrlich!!!!

26. November 2013

Wieder da, obwohl nie weg...

Wir melden uns zurück.
Am Wochenende herrschte hier Dauerbesuch. Die neuen Leute unserer Zwerge waren hier um sich über den "ordnungsgemäßen Zustand" der Welpen zu informieren...
Danke an alle die Ihr da gewesen seid. Nicht nur die Zwerge, auch wir haben uns sehr gefreut.

Nun ist bei uns ist so langsam wieder die "Normalität" eingekehrt.
Soweit man bei 5 zauberhaften Zwergen überhaupt von Normalität sprechen kann.
Allen Welpies geht es super gut.
Sie leben im ständigen Wechsel zwischen Schlafen, Spielen, Fressen und wieder Schlafen.
Die ersten Rangeleien um ein großes Stück Zeitung oder die tolle Decke finden hier statt. Dabei wird geknurrt, und gebellt was die kleinen Stimmchen hergeben.
Mitunter wird es aber auch mal lauter. Dann ist der Moment gekommen, an dem Mama Aimy oder auch wir selbst eingreifen müssen. Die oberste Devise lautet: "Zwei (und mehr) auf einen ist Mobbing!!!" Das wird hier nicht geduldet!!

Heute Nachmittag wollen wir versuchen den Garten zu erkunden.
Das tolle Sonnenlicht verwöhnt uns heute mit besonderer Wärme.
Zwar ist der Boden kalt, so dass die Zwerge nur kurz in den Garten gehen, aber wir wollen die Zeit nutzen.... (So lange der Rasen noch grün ist...)
Wir werden berichten.


Wir haben es gewagt...

können einige der Zwerge sagen. Wir haben den Nachmittag genutzt und waren im Garten.
Die Bilder findet Ihr hier...

24. November 2013

Tut uns leid...

aber wir liegen derzeit im Dauerstress. Besuch, Besuch und nochmals Besuch.
Alle wollen die Zwerge sehen!!! Danke an alle Besucher. Das ist so schön!!!

Leider kommen wir bei alle den Besuchen nicht wirklich dazu unser Tagebuch weiter zu schreiben.
Bitte habt ein wenig Geduld. Wir werden das alles nachholen.
Ab der kommenden Woche werden wir wieder den Redaktionsdienst aufnehmen und Euch mit allem Wichtigen (auch mit den ersehnten Bildern) "versorgen".
 

22. November 2013

Wichtig, Gewichtig!!!

Heute sind unsere Zwerge 5 Wochen alt. Sie entwickeln sich super. Die Gewichte von heute morgen wurden in die Tabelle eingetragen. Wir sind mit der Gewichts-Entwicklung absolut zufrieden.
Untereinander tragen die Zwerge die ersten Machtkämpfe aus. Dabei lernen die Zwerge unglaublich schnell wie man (Hund) sich zu bewegen hat.
Mama  Aimy und Tante Pia machen hierbei auch einen tollen "Job".
Zeigen die beiden den Kleinen doch, wie man sich unliebsame Spielaufforderungen vom Leibe hält aber auch, wie man leibevoll mit dem anderen kuscheln kann.
Joy, die inzwischen ja auch von den Großen "eingemeindet" wurde, erweist sich hier als "Schlafaufsicht" (sie pennt mit den Zwergen gemeinsam in der Kiste) oder als Superspielkamerad, auf und mit dem man super herumtollen dann.
Von den Zwergen haben wir gestern auch ein paar neue Bilder gemacht, die auf den jeweiligen "Einzelseiten" zu finden sind.

19. November 2013

Hilfe wird gebraucht...

So hat wohl unsere Joy gedacht: "Aimy ist müde und kaputt, Pia hat auch keine Lust mit den Zwergen zu spielen, also hüpf' ich mal in die Kiste und mach mal die Aufsicht!"

Nun haben wir eine Zwergenmama, eine Hilfsmama und eine Ersatzhilfe... Das muss Rudelhaltung sein... Wir finden das einfach nur schön, dass hier 8 Hunde im Haus sind, die sich arrangieren. Wenn Joy mit den Zwergen spielt, ist sie super zärtlich und lässt sich alles gefallen.

 

17. November 2013

Das grosse Fressen (Teil 2)...

war heute Abend angesagt. Es gab Einzelmenüs für die Zwerge. Damit die Kleinen wirklich die richtige Menge an Nahrung aufnehmen, werden sie nun einzeln gefüttert. Damit das ganz einfach geht, geben wir jedem Zwerg einen eigenen Fressnapf. Wie "gesittet" das abgeht haben wir in einem kleinen Video festgehalten...


Belagerung...

war an diesem Wochenende für die Zwerge angesagt.
Kam gestern unser Sohn mit Freundin angedüst, waren heute auch unsere Eltern und Schwiegereltern bei uns um zu sehen was es denn Neues in der Kiste zu sehen gibt.
Wieder und wieder wurden die Zwerge gestreichelt und geknuddelt. Jetzt liegen sie schachmatt in der Kiste uns schlafen dem Abendessen entgegen.
Joy hat sich heute neben dem Besuch auch in der Kommunikation mit Ben versucht. (Fritz, Du wirst Deine helle Freude haben...) Der kleine Kerl will aber auch immer und immer wieder aus der Kiste raus und geknuddelt werden.
Da "Mama Aimy" und "Tante Pia" im Dauerbespassungsprogramm für unsere Besucher im Einsatz waren, hat Joy kurzerhand dem Zwerg klargemacht das es nicht immer nur nach seiner Mütze geht...
Das sah so lustig aus, dass ich auf die Schnelle mit der Kamera draufgehalten habe und einen kleinen Film gedreht habe. Guckt Ihr hier...
 

Bauarbeiten...

stehen für morgen ins Haus. Das "Gehege" für die Zwerge wird erweitert. In der Endausbaustufe werden wir den Kleinen einen großen Teil unseres Wohnzimmer abtrennen, und ihnen somit eine erheblich größere Auslauffläche zur Verfügung stellen. Wir werden morgen berichten...

15. November 2013

Bergfest...

ist (nicht immer) etwas schönes.
Heute sind unsere Zwerge schon 4 Wochen alt. Das heisst dann umgekehrt, dass in 4 Wochen die schöne Zeit mit den Zwergen schon wieder vorbei sein soll?? .... Nein, daran wollen wir noch gar nicht denken.
Heute für die Kistenbewohner doch einiges zu erleben. 
Die 2. Wurmkur war fällig... Aber wie schon bei der ersten Kur haben die Zwerge das rosa Zeugs brav geschluckt. Es gab keine Widerrede. (Hätte auch nix genutzt...)


Besuch...

hatten die Zwerge dann heute auch gehabt. Unser Freund aus dem Hundesportverein kam zur "internen Wurfkontrolle".
So hatten die Zwerge die Gelegenheit genutzt weitere Sreichelhände kennen zu lernen.
Morgen rückt dann eine größere Besucherwelle an. Aus unserer Famile kommt an diesem Wochenende unser Sohn angereist, um gemeinsam mit seiner Freundin die Welpen zu "begutachten". Das wird ein Streichelfest.
Gut, dass die Zwerge davon noch nichts wissen...  

13. November 2013

Besuchstermin...

für Benny. Seine Leute waren heute da und haben geschaut was aus ihrem Schatz geworden ist.
Groß und stark ist er schon. Besonders weil er beim Fressen stets an vorderster Reihe steht.

           

12. November 2013

Schöne Nachrichten...

hört man gerne. Heute früh ging das Telefon und die Interessenten für die Kleine "Delightful dark Pearl" haben sich nun fest für die Zwergin entschieden. Demnächst darf die Kleine dann zu Birgit & Kai in die Nähe von Oldenburg ziehen. Dort wird sie ganz liebe Menschen sowie ein riesengroßes Grundstück für sich haben.

09. November 2013

Vergessene Daten...

gibt es zwar eigentlich nicht. (Dank NSA & Co gibt es immer "Sicherheitskopien")
Aber wir wollen die Gewichte der Zwerge nicht vorenthalten. Also habe ich die gerade noch "nachgepflegt".
 

Eine wunderbare Überraschung...

habe ich heute morgen erlebt. Als ich nach dem "Früputz" der Wurfbox wieder zurück in unser Wohnzimmer kam, traute ich meinen Augen nicht. Da war doch etwas zu viel in der Box...
Als Welpe viiiel zu groß. Also guckte ich ein zweitesmal in die Kiste... Auf den Bildern ist zu sehen, was ich gesehen habe...

 

 

 

 

 

 

 

 

Pia ist als rührende "Hilfsmama" einfach mit in die Wurfbox gehüpft und hilft nun bei der Hege und Pflege der Zwerge. Aimy hat sie nicht wieder weg geschickt. Also ist alles in Bester Ordnung.

08. November 2013

Kontrollbesuch...

der Zuchtwartin. Unsere Zwerge, ihr Zustand und der Zustand der Zuchtstätte wurden heute von der Zuchtwartin des Landesverband Weser-Ems im Club für britische Hütehunde begutachtet.
Wieder ist es uns gelungen 3 Mal die Bestnoten zu bekommen.
Zustand der Welpen, Zustand der Zuchtstätte sowie die Art der Unterbringung wurden jeweils mit "Sehr Gut" bewertet. Nun kommt die Zuchtwartin am 13. Dezember zur Wurfabnahme, damit am 14. Dezember die ersten Zwerge zu Ihren neuen Leuten umziehen können. Aber bis dahin haben wir noch ein wenig Zeit. Zeit, die wir mit den Zwergen verbringen dürfen.

07. November 2013

Es ist soweit...

Unsere Kistenbewohner sind der Meinung: "Etwas nahrhaftes muss her!!" Lautstark haben sie heute moregn in der Kiste krakeelt, bis wir mit dem Zusatzfutter um die Ecke kamen. Dachten wir zunächst noch, dass sich die Minimonster gegenseitig fressen würden, wurden wir vom Gegenteil überzeugt. Das erste Mal lief dermaßen gesittet ab, das es schon fast langweilig wirkte.
Damit auch Ihr Euch überzeugen könnt wie lieb die waren, haben wir von dem Festmahl ein Video gedreht. Guckst Du hier...

05. November 2013

Zähne...

können ganz schön weh tun...
Besonders wenn sie denn durch den Gaumen pieken wollen.
Unser "großer Brauner" hat sich heute extrem schwer getan. Aber dafür sind heute alle oberen Schneidezähne da! Er war er heute extrem unruhig, und lies sich erst gegen Abend wieder beruhigen.
Aber nun ist alles OK, und er schlummert schon wieder den Schaf des Gerechten...


First Time...

heute gab es zum ersten Mal im Leben unserer Zwerge etwas Futter aus der Schale. Wir haben das Aufzuchtfutter, dass sie demnächst bekommen in warmen Wasser quellen lassen und den Brei schon mal probieren lassen. Alle haben das Zeug gefuttert wie die Großen...

  

 

 

 

 

 

 

 


Die perfekte Fußpflege...

bekam heute "Benny" (Duke in Paradise) von seinem neuen Herrchen gemacht.
Er lies es sich nicht nehmen hier selbst Hand anzulegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Wir finden, dass er dass sehr gut gemacht hat. Eigentlich könnte er jetzt auch den anderen die Krallen schneiden...
Hmmm... ob wir ihn hätten fragen sollen???

03. November 2013

Besuch...

gab es heute für "Devon Delano". Seine neuen Leute haben nach ihrem Hund geschaut und sich überzeugt, dass wir gut auf ihn aufpassen. Es war ein kurzweiliger Nachmittag mit ganz vielen Streicheleinheiten für den kleinen Kerl.
Ansonsten haben wir einfach mal einen "lazy Sunday" genossen. Bei dem Schmuddelwetter auch mal ganz nett.

Gewichte...

werden künftig nur noch 1-mal pro Woche notiert. Wir wiegen zwar täglich weiter, wollen aber die Tabelle nicht unendlich groß werden lassen.
Wer sich für die aktuellen Gewichte interessiert, kann sich per Mail kurz melden. Wir antworten zeitnah.

02. November 2013

Festgelegt...

wurde heute, dass unsere "Dancing Queen" künftig in der Nähe von Köln bei 2 lieben Menschen und einem 4-jährigen Border-Collie Rüden leben wird. Wir freuen uns mit der kleinen Dancing Queen, die von der heute getroffenen Entscheidung noch nicht wirklich viel mitbekommen hat. Das braucht wohl noch 1 oder 2 Besuche...

01. November 2013

Tonnenschwer...

ist er zwar noch nicht, aber wir nennen unsere Nr 2 "Devon Delano" hier schon liebevoll "Kleines Nilpferd". Er hat heute morgen als erster die 1 Kg-Marke geknackt. (Ein kleiner Meilenstein auf dem Weg des Erwachsenwerdens.)
Solange er satt und in Ruhe gelassen in der Wurfbox liegen darf ist alles OK. Aber wehe, wenn Devon wach wird und die Milchbar ist nicht sofort geöffnet...
Aber wir haben bei Aimy gelernt, das auch kleine Zwerge ruhig mal ein paar Minuten "knüttern" können, bis man sich liebevoll um den/die Hungernden kümmern muss.



Satt und zufrieden...


Wurmkur...

ein manchmal nicht ganz so angenehmes Thema ist die Wurmkur.
Aber, alle 5 haben das Zeug gefuttert als gäbe es sonst nix.

Devon Delano Duke in Paradise Delightful dark Pearl Dressed to Impress

Leider haben wir versäumt von der kleinen Dancing Queen ein Bild zu machen...
Aber wir haben von allen auch ein Video gedreht, dass hier zu finden ist...

31. Oktober 2013

Auge um Auge...

öffnet sich. Seit heute haben die Zwerge die Augen auf. Unsere "Dancing Queen" und der Junge "Dressed to Impress" haben seit heute ebenfalls die Augen geöffnet. Noch 1-3 Tage, dann können auch sie richtig gucken. Dann kommen die Ohren an die Reihe. (Normalerweise sind zwischen dem 15. und 21. Tag die Gehörgänge frei und Geräusche können differenziert wahrgenommen werden.)
Ansonsten gilt hier noch Ruhe in der Box. Zwar quieken die Zwerge wenn es sie dürstet und Mama mit der Milchbar nicht sofort zur Stelle ist, aber ansonsten sind sie noch sehr leise.
Aimykümmert sich noch immer rührend um ihre Kleinen, verlässtaber doch zwischenzeitlich die Wurfbox, um sich hier auf dem Boden lang zu machen.
Unsere anderen 2 dürfen jetzt auch schon mal den Kopf über den Kistenrand schieben. Mehr lässt Aimy aber derzeit noch nicht zu.
Sehr zum Leidwesen von "Joy", die doch zu gern mit diesen kleinen Spielies rumkaspern möchte...

 

29. Oktober 2013

Sehmann!!

Heute Nacht war es bei unserer Nr.2 "Devon Delano" soweit. Bei unserem allnächtlichen "Kontrollgang" konnten wir uns angucken. Der kleine Mann hat als erster die Äuglein auf!!! Ob die anderen im Laufe des Tages nachziehen werden? Wir lassen uns überraschen. Hier ein erstes Bild vom Sehmann...


 

Geschafft...

liegt unsere Nr.3 "Duke in Paradise" heute morgen in der Box. Mit ganz viel Anstregung hat er es geschafft sein Geburtsgewicht bei der Kontrollwiegung zu verdoppeln.
Wir finden: Eine saugstarke Leistung!!!
Mal sehen, wer von seinen Geschwistern morgen das Rennen macht...

28. Oktober 2013

Gewichtig...

sind unsere Zwerge schon. Aber sie entwickeln sich gut. Sie nehmen nicht nur an Gewicht zu, sie wachsen auch entsprechend. Einige Tage brauchen sie jetzt noch, dann werden sich die Augen öffnen.
( Die Augen öffnen sich zwischen dem 11. und 14. Tag) Dann werden sie Ihre Umwelt und besonders ihre Mama auch sehen können. Wir sind gespannt, wer das "Rennen" gewinnt und als erste(r) die Augen öffnet.
 

Eine Entscheidung...

für das Leben ist heute gefallen. Wir freuen uns riesig, dass auch unser kleiner Dressmen bereits die Liebe seines Lebens gefunden hat. (Er weiss zwar selbst noch nichts davon, aber wir werden es ihm im passenden Moment sagen...) Künftig wird er eine Famile nördl. von Bremen glücklich machen.

Hier mal Bilder des Tages:

Aimy mit Ihren Zwergen...

26. Oktober 2013 Jetzt sind die "Winzlinge" schon 1 Woche alt - die Zeit vergeht so schnell. Mittlerweile robben sie ganz schön durch die Kiste. Mama Aimy verläßt jetzt auch schon mal für einige Zeit die Kiste so nach dem Motto "Milchbar geschlossen - ich brauche ein bisschen Ruhe". Trotzdem nehmen alle weiterhin gut zu, hier sollte man/frau vielleicht wissen, dass die tgl. Gewichtszunahme in dieser Zeit so um die 20g liegen sollte .
24. Oktober 2013

Auweia!!

Sollten wir vielleicht die Milchbar kurzzeitig schließen ???
Das sind schon richtige "Brummer" die da in der Kiste liegen. Alle Welpen nehmen sehr gut zu. Ein Zeichen, dass die Milchbar durchgängig geöffnet hat. Prost!!
 

Schöne Sache!!

Devon Delano (unsere Nr. 2) hat bereits heute sein neues Zuhause gefunden. Er wird künftig bei seinen neuen Leuten im westf. Münsterland leben. Eine Entscheidung, über die wir uns sehr freuen.
Aber erst darf der Zwerg uns ein wenig verzaubern. Vor der 8. Woche können, dürfen und wollen wir unsere Fellnasen gar nicht abgeben. Somit haben wir die Zwerge noch mind. bis zum 14./15. Dezember bei uns im Haus.

23. Oktober 2013

Nee, keine Faulheit...

... auch keine Schwäche. Aber heute war einfach zuviel anderes zu tun, so dass die Bearbeitung der Homepage einfach mal ins Hintertreffen geraten ist.
Größtes Aufsehen erregten heute mal nicht die Zwerge in der Wurfbox.
Nein, heute gibt es einen 3. Geburtstag zu feiern. Die Fellnasen aus Aimy's ersten Wurf (A-Wurf) feiern heute den 3. Geburtstag. (Happy Birthday)
Da ergab es sich, dass schon das ein oder andere Telefonat zu führen war...

Trotzdem wollen wir noch schnell die Gewichte in die Tabelle schreiben und können dabei wiedermal feststellen, dass unsere Zwerge nicht an Unterernährung leiden müssen. *Grins*
Alle legen ordendlich an Gewicht zu und wachsen. Das sollen sie ja auch!! Sollen aus den Zwergen doch recht schnell große, gesunde und prächtige Border-Collies werden, die ihren (späteren) Leuten jeden Tag ein wenig schöner machen.
Vorher dürfen sie uns aber noch bespaßen... *Grins*

22. Oktober 2013

Relaxen!!

Wir machen heute nix und relaxen einfach mal. Aimy hat noch etwas Bauchweh und hat uns während der letzten Nacht ein wenig auf Trab gehalten. Den Zwergen dagegen geht es Bestens!!. Sie bekommen reichlich an der Milchbar, und können sich richtig vollsaufen. (Die Gewichtszunahme spricht für sich.)
Da der Wurf ja "nur" aus 5 Zwergen besteht, sind genügend Plätze an Mamas Milchbar frei, so dass man nach dem Trinken gar nicht "abdocken" muss, sondern direkt an der Zitze einschlafen kann.

Das auch Mama Aimy relaxen kann, beweist das Bild. Wir haben ihr ein Kopfkissen drapiert, damit die Gute nicht auf der Holzkante schlafen muss...

21. Oktober 2013

Heut' ist ein schöner Tag...

Frei nach dem gleichnamigen Musiktitel freuen wir uns heute gleich über mehrere tolle Begebenheiten.
Zum Einen freut uns, dass wir gemeinsam mit unserer Aimy heute ihren 5. Geburtstag feiern dürfen.

Zum Anderen ist aber auch heute eine Entscheidung für unseren Rüden "Duke in Paradiese" gefallen. Er wird, sehr zu unserem Gefallen, künftig bei Heidi und Fritz wohnen und deren Leben bereichern.
Aber auch für unsere Nr. 2, "Devon Delano" sind 2 Menschen ins Schwärmen geraten und haben um eine Reservierung gebeten.

20. Oktober 2013

Am Tag 3 auf dieser Welt haben sich die Zwerge so langsam an den hier üblichen Tagesablauf gewöhnt.
Zwar bringen die 5 ihre Mama des Nachts noch um den wohlverdienten Schlaf, weil eins der Welpies stets meint: "Ich bin dann mal kurz weg!" und begibt sich in der Wufbox auf Wanderschaft...
Mama Aimy muss dann gucken wie sie den oder die Ausreisser/in wieder "einfängt".
Aber dafür sind auch wir in der Nähe um evtl. zu helfen.
Schläft doch einer von uns in den ersten Nächten immer im Wohnzimmer, um für den Fall der Fälle rasch eingreifen zu können. Im Moment übernimmt Frauchen die Nachtwachen...
Das alltägliche Ritual liegt bereits hinter uns (Wiegen!) und wir können festhalten, dass die Gewichte der Kleinen nicht weiter gesungen sind, sondern teilweise schon kräftig zulegen. So können wir sagen: "Daumen hoch! Alles im grünen Bereich!"
Die Box wurde schon gereinigt, desinfiziert und für den Tag fein gemacht.
Und das nicht nur weil heute Sonnatg ist...

    


Nun schlafen Mama und Zwerge erstmal eine Runde und es ist gerade Zeit das Tagebuch zu vervollständigen.

 19. Oktober 2013

Nach all den Anstrengungen des gestrigen Tages haben wir uns alle ein wenig Ruhe und in der Nacht eine große Mütze voll Schlaf gegönnt. Auch Aimy war sichtlich erschöpft und hat die Nacht in der vorbereiteten Wurfbox verbracht. (Hier mal Bilder von unserem Wohnzimmerumbau...)


 

Im hinteren Teil ist die eigentliche Wurfbox zu sehen. Die aus Holzplatten gefertigte Absperrung im Vordergrund, dient dazu den Abstand unserer anderen Hunde zum Geschehen in der Box zu wahren. Später wenn die Zwerge selbst umherlaufen können, dient die Absperrung für die Nacht als Beruhigung für uns. Tagsüber ist die vordere Absperrung flügelartig nach links und rechts zu öffnen und ermöglicht den Zwergen den dann benötigten Freiraum.

Nachdem wir heute früh wieder Ordnung ins Haus gebracht haben, (während einer Geburt stellt man doch schon mal das Ein oder Andere Teil "irgendwo" hin...) können wir entspannt durchatmen. Irgendwie ist "Welpenkriegen" noch nicht in unseren Routinealltag eingezogen, so dass wir am "Feintuning" noch arbeiten müssen...

Der Garten ist ja schon einigermaßen Welpentauglich vorbereitet, so dass auch hier keine dringenden Arbeiten anstehen....

 

 
 

So können wir uns auf ein ruhiges Wochenende einstellen. Dabei den Zwergen zuschauen und uns um unsere beiden "Nebenakteure" Pia und Joy kümmern. Besonders letztere sind gestern doch viel zu kurz gekommen.

 



An dieser Stelle schliessen wir das Tagebuch der Trächtigkeit,
und führen es, dem Namen nach richtig, als Wurftagebuch weiter.


Danke an alle, die Aimy und uns während der Trächtigkeit so lieb begleitet haben. (und auch weiterhin werden)
Besonderer Dank an die vielen "Daumen- und Pfotendrücker" die uns in den letzten Tagen und Stunden vor der Geburt mit lieben Nachrichten via SMS, Facebook oder Email sehr geholfen haben die Nerven zu behalten.
 

18. Oktober 2013
68.Trächtigkeitstag

Es ist soweit...

...unsere (fast) unendliche Geschichte hat ein glückliches Ende genommen. Die Zwerge sind da!!

9:31 Uhr Hündin schwarz-weiss 410 g
 10:31 Uhr  Rüde  rot-weiss 454 g
 11:20 Uhr  Rüde  schwarz - weiss 405 g
11:52 Uhr Hündin schwarz - weiss 373 g
13:39 Uhr  Rüde schwarz - weiss 429 g


Wir haben fertig!

Unsere Tierärztin hat gerade schon die erste Kontrolle gemacht.
Ergebnis: Alle Zwerge sind putzmunter und gesund.
Sie haben sich schon den ersten "Milchshake" gegönnt und schlafen jetzt wie Mama "Aimy".

Auch wir gönnen uns erst einmal eine Pause.
Später melden wir uns mit Neuigkeiten und Bildern wieder hier.

17. Oktober 2013
67.Trächtigkeitstag

Babys an Board...
so wie es aussieht genießen unsere Kleinen die Seefahrt (es bewegt sich so schön). Eigentlich sollte es ja nur ein Kurzreise werden, aber so wie es im Moment scheint, artet es wohl zu einer Weltreise aus.
Aimy trottet im Moment von einem Liegeplatz zum anderen, kratzt, buddelt und schläft. Manchmal hechelt sie auch ein bischen.

Auch wenn es schwerfällt - wir müssen weiter warten....

Der Countdown beginnt...
Seit gestern Abend sinkt die Temperatur und hat heute Mittag mit 36,6°C wohl einen tiefen Punkt erreicht. Ob die Temperatur evtl. noch um 0,1°C oder mehr fällt wissen wir natürlich nicht. Wir müssen noch den Moment abpassen, an dem die Temperatur wieder steigt. Aimy ist seit heute früh aber wesentlich emsiger beim scharren und kratzen. Daher denken wir, dass die Geburt wohl nicht mehr allzu fern ist...
(Die Hoffnung stirbt zuletzt... Schliesslich wollen wir einen Kaiserschnitt möglichst vermeiden.)

Nein...
Auch der heutige Abend geht für uns ohne Welpies in der Box zu Ende. Aimy hechelt zwar, pausiert aber immer wieder. Jetzt schläft sie wieder tief und fest. So müssen wir noch weiter warten.
Morgen gibt es hoffentlich etwas zu berichten..

16. Oktober 2013
66. Trächtigkeitstag

The never ending story...
nein bestimmt nicht - irgendwann werden die Babys sich auf den Weg machen - frisch geputzt und gut gelaunt. Wir warten einfach weiter....
Die Nächte sind jetzt nicht mehr ganz so ruhig, sie wechselt häufig den Schlafplatz, holt sich dann wieder ein paar Streicheleinheiten ab um dann irgendwann die stabile Seitenlage einzunehmen und eine Mütze voll Schlaf zu tanken.
Heute morgen mußte ich schon unter unsere große Thuja krabbeln, damit sie mir nicht ins Nirwana verschwindet - brrrr war das nass...

Fortsetzung folgt....

 

Nur wann???
Bislang (18:00 Uhr) gibt es noch immer nichts Neues.
Diese Geduldsprobe ist wirklich hart. Nicht nur für uns, die auf alles vorbereitet sind. (nur nicht aufs Warten) Nein auch "da draussen" sitzen liebe Menschen, die mit uns gemeinsam der Geburt entgegenfiebern.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön Euch allen, die Ihr uns via Facebook, Email oder SMS so nett ermuntert auszuhalten.

 

Die nächste Nacht...
wird ebenso wie die vergangenen Nächte wohl ohne "Welpenfiepen" verlaufen...
Noch immer macht unsere Aimy keine Anstalten die Geburt voran zu treiben...

Fortsetzung...

15. Oktober 2013
65. Trächtigkeitstag

Gerade kommen wir von unserer Tieräztin zurück, da wir ja doch ein bischen nervös geworden sind. Aber wir können berichten, dass es den Welplingen und unserer Aimy total gut geht. Die Herzfrequenz der Babys ist vollkommen normal und die Bewegungen ähneln einem Trampolinspringen. Sie sind gut ausgebildet und auch die Mama ist zur Zeit noch relaxt.
Wie lange es noch dauert - hm - das kann keiner sagen, aber unsere Tierärztin meint, dass es jederzeit losgehen könnte. Also bleibt uns nichts anderes übrig als zu warten...


Es bleibt spannend!!

Gestern am späten Abend dachten wir das es bald los gehen würde. Aimy fing an zu hecheln. Aber nach ca. 15min war der "Spuk" schon wieder vorbei. Aimy streckte, auf der Seite liegend, wieder alle viere von sich und hat die Nacht über, zwar etwas unruhig aber gut geschlafen.
In ihrem Bauch ist noch immer die Party zu Gange. So können wir nur sagen: "Hündin samt Innenleben sind völlig OK." Unsere Nerven bleiben jedoch gespannt. Wir werden weiter auf die harte Geduldsprobe gestellt. Ob sich heute etwas tut????
 

14. Oktober 2013
64. Trächtigkeitstag

Ist das alles Aufregend!!!
Wir sitzen hier noch immer und warten auf die Geburt. Ob es heute früh ein wirklciher Temperaturabfall war, oder wieder nur ein Schwankung??? Aimy liegt noch immer recht entspannt und macht keine Anstalten ihre Puppys "gehen" lassen zu wollen..
Wir werden weiter warten. What else?

Mittag...
Noch immer sind unsere Nerven in der Belastungsprobe. Aimy ist zur "Normaltemperatur" zurückgekeht. Sie nimmt das Ganze noch immer völlig gelassen hin, wechselt zwar immer wieder die Liegeplätze aber sonst bleibt sie ruhig.
Wir werden weiter warten... (müssen)

Abend...
Und wieder geht ein Tag des Wartens zu Ende. Morgen werden wir erneut berichten. Aimy geht es unverändert gut. Kein Hecheln oder andere Anzeichen einer bevorstehenden Geburt...

13. Oktober 2013
63. Trächtigkeitstag

Nervös???
Wahrscheinlich sind die Leser dieser Zeilen ganu so nervös wie wir hier zuhause. Aber unsere Aimy macht so keine rechten Anstalten sich von den Zwergen zu trennen. Wir müssen, ob wir wollen oder nicht: WARTEN...

Mittag,
noch immer "chillt" unsere Aimy vor sich hin... Hatte sie sich zwar in der vergangenen Nacht mit kurzem Scharren bemerkbar gemacht, war der "Spuk" aber auch ganz schnell wieder beendet und Aimy hat weiter geschlafen.
Wir sind heute am 63. Tag angekommen. Entgegen unserer Prognose hat sie sich bis zum normalen Ende Zeit genommen und die Püppys im Bauch behalten. Wir sind sicher, dass die Zwerge herauswollen. Aber noch haben sie 2 Tage Zeit, bis die Übertragung beginnt. (Mit dem 66. Tag...)
Wir machen das, was wir bisher gut gelernt haben: Warten...

Abend...
Es bleibt spanend. So langsam falln mir auch keine witzigen Zwischenmeldungen ein...
Unsere Nerven sind aber schon gespannt... Trotzdem werden wir auch in der kommenden Nacht keine Welpen bekommen. Wir werden sehen ob es morgen soweit sein soll.

Nun aber darf ich allen Lesern erstmal eine gute Nacht sowie einen angenehmen Wochenstart wünschen. Bleibt uns gewogen und schaut auch weiterhin auf dieser Seite nach, ob wir Neuigkeiten melden können. Heute blicken wir aber erstmal (wieder) einer "ruhigen" Nacht entgegen...
 

12. Oktober 2013
62. Trächtigkeitstag

Fehlalarm???
Offensichtlich wollen die Zwerge noch etwas in der Mama bleiben.
Wir hatten eine recht ruhige Nacht, unterbrochen von gelegentlichem Scharren der (hoffentlich bald) werdenden Hundemama. Nun haben wir gerade ein sehr ausgedenhntes Frühstück genossen und blicken (noch) entspannt dem Tag entgegen.

War das gestern nur eine Temperaturschwankung??? Oder gar ein Lesefehler am Thermometer???
Wir werden sehen. Und berichten...

Teatime...
Wir müssen weiterhin warten. Offensichtlich war es nicht der erwartete Temperaturabfall, sondern eher eine Schwankung oder auch ein Mess- oder Augenfehler...
Wir warten weiter...

Feierabend...
Auch heute ist es nicht geworden.
Nun setzen wir auf Morgen, den 63. Tag der Trächtigkeit...
Wir können nicht gerade sagen, das WIR völlig eintspannt sind. Wohl aber unsere Aimy. In aller Gelassenheit hat sie soeben noch eine volle Mahlzeit genossen. Nun liegt sie völlig relaxed im Korb...
 

11. Oktober 2013
61. Trächtigkeitstag

Kapitän...
müsste man sein. Denn diese Menschen haben bekanntlich unendlich viel Geduld. Wer einmal gesehen hat wieviel Zeit so ein Schiff vom Meer in den Hafen und bis zur Kaimauer braucht, der hat ein Zeitgefühl das jenseits von "jetzt, sofort und gleich" liegt...

Unsere Nerven sind zwar noch nicht gerissen, aber die Ungeduld wächst. Sollte Aimy uns doch Sonntagswelpen bringen??? Wer weiss, wir warten erstmal weiter...
(Was sollen wir auch sonst nach einer völlig ruhigen Nacht tun???)

Mittag!!!
So, nun hat sich etwas bewegt!! Zumindest die Temperatur...
Hatte unsere Aimy heute morgen noch ganz normale Körpertemperatur, ist sie nun deutlich nach unten gesackt. Ein sicheres Anzeichen, dass unsere Puppy's "ihre Sachen gepackt haben" und nun auf "den Koffern" sitzen bis sie die Reise in die neue Welt beginnen können.

Erfahrungsgemäß kommen die Welpen ca. 6-12 Stunden nach dem Temperaturabfall. (Es können aber auch leicht 24 Stunden werden...)
Da unsere Aimy sich gerade noch eine volle Mahlzeit gegönnt hat, werden wir sicherlich die Ankunft der Zwerge nicht vor dem Abend erleben..
.
Super! Und schon wieder heisst es: Warten!! (och menno...)

Zwischenstand...
Allen, die vor den Rechnern sitzen und auf Meldung von uns warten danken wir für die Aufmerksamkeit. Aber unsere Aimy hat wohl beschlossen ihre Babys noch nicht frei zugeben.
Hier mal ein Bild einer völlig entspannten Hündin kurz vor der Geburt:


 

10. Oktober 2013
60. Trächtigkeitstag
 

Definition...
Auch heute morgen sind die Puppys der Meinung: "IN der Mama ist es am schönsten!"
Selbst wenn wir sagen würden: "BEI der Mama ist es doch auch schön."

Für uns bleibt es spannend. "Warten" ist wohl auch heute der Slogan des Tages.
Aimy fühlt sich trotz Babybauch wohl. Wechselt allerdings wegen des zusätzlichen Gewicht im Bauch ständig das Lager. Wir können das gut verstehen, ist doch im Bauch von Aimy auch deutlich zu spüren wie die "Party" dem Höhepunkt entgegenfeiert.
Es ist immer wieder eine schönes Gefühl, wenn man sacht, ganz sacht die Hand auf Aimys Bauch legt und aus dem Inneren die Bewegungen spüren kann. Da wird geboxt, gekugelt und gestrampelt. Wenn Aimy entspannt auf der Seite liegt und alle Viere von sich streckt kann man auch mit bloßem Auge sehen, dass da Leben ist.

Das sind die Momente, wo man über das "Wunder der Natur" nachdenkt...
Einfach ein wunderbares Erlebnis...
Wir freuen uns jedesmal aufs Neue, dass wir an diesem Werdegang teilhaben dürfen.

Fassen wir uns also weiterhin in Geduld. (Auch wenn es von Stunde zu Stunde schwerer fällt...)

 

Mittag!!
Und noch immer sind wir zum Warten gezwungen.
Aimy verhält sich derart ruhig, dass es schon fast nervig werden könnte...
Natürlich fiebern auch wir dem Zeitpunkt entgegen, wo die Puppy's sich auf den Weg machen... Aber... noch ist es nicht so weit...
Das ist auch so ein Phänomen der Natur... Igendwie ist es aber auch gut zu wissen, dass es Dinge in unserem Leben gibt, die wir nicht beeinflussen können.

Was sollen wir also tun??? Antwort: Wir warten...

Abend:
Was können wir tun? Antwort: Wir warten weiter...

09. Oktober 2013
59. Trächtigkeitstag

Im Westen nichts Neues!
So, oder so ähnlich könnten wir unsere Suituation beschreiben. Die Temperatur ist auch heute gleich geblieben. So werden wir auf den nächsten Tag warten müssen. Heute Nacht jedenfalls bleibt es ruhig, wir erwarten keinen "Babyalarm".
Aimy ist so langsam "genervt" vom dicken Bauch und denkt vielleicht auch an das baldige "Ende"...
Aber das "dicke" Ende kommt ja erst noch. Wenn die Zwerge da sind, hat Aimy wieder alle Pfoten voll zu tun.

08. Oktober 2013
58. Trächtigkeitstag

Weiterhin alles ruhig!
Heute morgen war alles wie bisher. Temperatur ist gleichgeblieben, also haben wir für heute nix zu "befürchten". Schauen wir, was der Tag uns noch bringen wird.

Und der Tag wird auch ruhig zu Ende gehen. Die Temperatur ist weiterhin im Normbereich, also werden wir auch heute wieder eine relativ ruhige Nacht haben

06. Oktober 2013
56. Trächtigkeitstag
Uns geht es gut!
Aimy lässt sich recht viel Zeit bei Bewegungen aller Art. Der dicke "Babybauch" behindert denn doch beim Aufstehen, Setzen oder auch Liegen. So ist unsere "Große" auch sehr unruhig und wechselt häufig die Liegeplätze. Beim Wechsel "wandert" (eigentlich ist es mehr ein Schaukeln...) sie immer wieder kurze Strecken zwischen den gewohnten Liegeplätzen hin und her. Mal liegt sie gern weich in einem mit Kissen ausstaffierten Korb, dann wieder auf den kalten Fliesen im Flur, oder auch einfach so auf dem Rasen im Garten... Wir denken, dass wir nicht mehr ganz so lange auf die Zwerge warten müssen. Seit heute messen wir mehrmals täglich die Temperatur. Da die Körpertemperatur der Hündin ca. 24 Stunden vor der Geburt um ca. 1 °C absinkt, wollen wir hier kein Risiko eingehen die evtl. bevorstehende Geburt zu "verpassen". Regulärer Geburtstermin wäre der nächste Sonntag, da aber unsere Aimy schon in den vorangegangen Trächtigkeiten der Meinung war: "Genug ist genug!" kamen beim A- und B-Wurf die Zwerge bereits einige Tage vorher. Nun sind wir gespannt wie lange wir noch warten müssen...
Wir haben aber schon einmal die Temperaturtabelle angelegt. Natürlich auch um die evtl. neugierigen Besucher zu informieren...
05. Oktober 2013
55. Trächtigkeitstag

Aimy ist weg!!!
Mit diesen Worten kam Gaby aufgeregt ins Haus gestürmt.
Wir dachten beide nur: "Bloß das nicht!!! Hoffentlich finden wir unsere Aimy ganz schnell wieder. Nicht das sie so kurz vor der Geburt noch einen Unfall erleidet... Die Folgen wären nicht auszudenken..."

Also haben wir gemeinsam unser Grundstück abgesucht. Zuerst alle Büsche und hohen Sträucher, (schon in der Vergangeheit hat sich Aimy einen großen Spaß daraus gemacht sich zu verstecken) dann hinter der Garage. zum Schluß noch das Gartenhaus (das war aber fest verschlossen) und so blieb noch der Anbau des Gartenhauses.


Hier wurden wir fündig...
Aimy hat sich eine große Kuhle gegraben und lag völlig entspannt inmitten dieses Monsterloch...

   

Um das gesamte Ausmass zu sehen haben wir das Loch auch vom Hintereingang fotografiert...

Puhh, uns ist ein Stein vom Herzen gefallen. Zwar hat Aimy sich beim Graben mächtig verausgabt, aber nun wissen wir wo sie zu finden ist. Aus Erfahrung wissen wir, dass unsere Fellnase sich einige Tage vor der Geburt eine Wurfhöhle sucht und baut. Wir müssen sie dann immer dazu bewegen ihren ersten Welpen in der Wurfbox zu bekommen, dann kommen die anderen Welpen ebenfalls dort zur Welt.

04. Oktober 2013
54. Trächtigkeitstag

Heute Nachmittag geht es noch einmal zu unserer Tierärztin.
Kurz vor der Geburt lassen wir unsere Hündinnen aktuell gegen eine Herpesinfektion impfen.
(1. Impfung nach der Deckung, 2. Impfung ca. 10 Tage vor der Geburt)

Zwar ist das Herpesvirus in unserer Gegend nicht sehr stark verbreitet, da aber unsere Hunde auch Kontakt mit anderen Hunden haben, könnten diese das Herpesvirus übertragen.
Dann werden wir uns auf ein ruhiges Wochenende vorbereiten. (Unser vorerst letztes???)
Durch den heutigen "Brückentag" fällt uns dies auch nicht wirklich schwer. Was macht mann/frau an einem freien Tag an dem die Sonne nicht scheinen will??
Richtig, einen kurzen Spaziergang mit der "Bande", und dann.... chillen auf der Couch!!!
 
01.Oktober 2013
51. Trächtigkeitstag

So ganz langsam legen wir zum Endspurt an. Wenn Aimy es wie mit den vorherigen Trächtigkeiten hält, fällt der Wurf am 60. Tag. Das wäre dann der 10. Oktober... Wir lassen uns überraschen.
Aimy geht es total gut. Sie ruht sehr viel, und lässt sich auch von unserem Neuzugang "Joy" nicht aus der Fassung bringen. Hier eine schönes Bild von heute.

26. September
46. Trächtigkeitstag

Wir waren heute zu einem Kontrollbesuch bei unserer Tierärztin. Wir haben uns dabei nochmal via Ultraschall die Zwerge angesehen. Alles ist in Bester Ordnung. Die Kleinen sind schon recht deutlich zu sehen. Wirbelsäule und Köpfe sind regel gerecht ausgebildet. Mobil sind sie auch schon uns bewegen sich recht deutlich.
Unsere Aimy hat es wie immer in aller Ruhe über sich ergehen lassen. Ist es doch ein ganz besonderes Verhältnis zwischen der Lieblingspatientin und Lieblingstierärztin.
Wir haben das Glück, dass unsere Hunde die Tierärztin richtig lieb haben und sich gern auf dem Untersuchungstisch lang machen. Hat unsere gute Patritzia doch nach jeder Untersuchung einige Leckerlies parat.
Heute ist auch das große Paketauto vorgefahren und hat neues Futter gebracht. Ab der übernächsten Woche werden wir die Nahrung für Aimy umstellen. Denn in den letzten Tagen vor der Geburt braucht die werdende Mama besonders energiereiche Kost, damit die Zwerge im Bau noch richtig wachsen können.

 

17. September

37. Trächtigkeitstag

Unsere Aimy schläft viel. (Eigentlich bräuchte sie gar keinen Schönheitsschlaf...)
Nachdem Sie ein paar Tage lang nicht wirklich fressen wollte, holt sie sich nun alles was eine werdende Mama braucht.
Auf den Spaziergängen ist sie deutlich träger geworden. Erste "Anzeichen" werden sichtbar.
So ist sie rund um die Hüfte etwas breiter geworden...
In der nächsten Woche werden wir eine Futterumstellung vornehmen, weil die Zwerge in ihrem Bauch so langsam anfangen an der Mama zu zehren.
Auch werden wir die Futtermenge erhöhen, um den erhöhten Energiebedarf auszugleichen.
In unserem Haus sind alle Vorbereitungen bereits abgeschlossen, so dass auch wir entspannt auf die "Ankunft" der Zwerge warten können.

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.

10. September

30. Trächtigkeitstag

Heute war es soweit!!! Ultraschall!!!
Wunderbar waren die ersten Zwerge zu erkennen. Da wir die Überraschung lieben, lassen wir nur soweit schallen, dass wir sagen können: "Aimy ist tragend."
In unseren Augen wäre es zu beschwerlich genau die Anzahl zu bestimmen. Dazu müsste unsere Aimy zuviel von ihrem wunderschönen Fell lassen.
Fakt ist, dass wir uns freuen um den 14./15. Oktober wieder Zwerge in unserem Haus zu haben.

03. September

23. Trächtigkeitstag

Und wieder ist eine Woche vergangen. Bis zum Ultraschall müssen wir aber dennoch ein paar Tage warten. Heute morgen hatte ich das Gefühl, dass jeder Brocken Fressen erst einmal untersucht wurde, bevor er gefressen wurde - abwarten abwarten abwarten.... :-)

Bei einer Trächtigkeit würden in dieser Woche die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark gebildet. Auch die Organbildung würde beginnen.

26. August 2013

15. Trächtigkeitstag

Nun ist es schon wieder 2 Wochen her dass wir mit Aimy bei Zahid waren. Noch gibt es nicht viel zu berichten. Aimy ist wieder sehr schmusig und anhänglich. Ihr Fell ist seidig und super weich und läd' direkt Knuddeln ein.
Trächtig ja oder doch nicht - irgendwie möchte man/frau überall Anzeichen sehen, aber wir müssen noch ca. 2 Wochen warten, was uns der Ultraschall zeigt.

Wäre sie trächtig, würden sich in dieser Woche die Eizellen auf dem Weg in die Gebärmutter zu Blastocyten entwickeln.

12. August 2013

01.Trächtigkeitstag

 

Unsere Aimy "On my Own Lili Marleen" wurde von Zahid "Zahid vom Skuddenhof" gedeckt.

Ganz lieben Dank an Gudrun, Ulli und Katharina, dass Ihr uns diesen tollen Burschen noch einmal überlassen habt. Nun setzen wir darauf, dass um den 14. Oktober 2013 kleine Border-Welpen gesund und munter auf die Welt purzeln.

Weitere Informationen über Zahid gibt es bei den On my Own's oder im Clan Glaistic.